Schlaggawäscher: Kampagne fast komplett abgesagt

  • Weitere
    schließen
+
Nina Stadler meint ein freudiger und ausgelassener Fasching wird in diesem Jahr nicht möglich sein.

Die Narrenzunft Oberkochen hat wegen der Corona-Pandemie alle Großveranstaltungen abgesagt. Was Präsidentin Nina Stadler dazu sagt. 

Oberkochen.  "Die Vorstandschaft der Schlaggawäscher hat einstimmig beschlossen, nahezu alle Veranstaltungen der Kampagne 2020/2021 abzusagen", erklärt NZO-Präsidentin Nina Stadler. Nach einigen Gesprächen und fundierten Überlegungen habe man sich letztendlich zu diesem Schritt entschieden, "was uns alles andere als leicht gefallen ist", so Stadler weiter. Die Gesundheit der Mitglieder und der Gäste habe zu dieser weitreichenden Entscheidung geführt. Im Vordergrund stünden auch die derzeit nicht einschätzbaren Auflagen der Behörden. Wichtig seien auch wirtschaftliche Erwägungen gewesen, da spätestens Anfang Oktober umfangreiche Ausgaben zur Durchführung der Kampagne notwendig gewesen wären.

"Wir wollen trotzdem das Brauchtum nicht ganz vergessen

Nina Stadler NZO-Präsidentin

Darüber hinaus sei die Vorstandschaft der festen Überzeugung, dass die Zunft, die das lokale Leben in Oberkochen mitgestalte und bereichere, in Corona-Zeiten auch eine gesellschaftliche Verantwortung trage, um die Verlangsamung des Covid-19-Virus zu verlangsamen. Auch hätten die Entwicklungen des letzten halben  Jahres gezeigt, dass "ein freudiger und ausgelassener Fasching wohl nicht möglich sein wird." Ein buntes Faschingstreiben mit Abstandsregelungen, Maskenpflicht und begrenzten Zuschauerzahlen sei undenkbar. Die Absage betreffe alle Veranstaltungen der NZO: Ordensabend, Jugendweihnachtsfeier, beide Prunksitzungen, die Sitzung für Menschen mit Behinderung, den Rathaussturm, Weiberfasching, die Kinderfaschingsveranstaltungen und alle Besuche der eventuell stattfindenden Narrensprünge und Sitzungen befreundeter Fastnachtszünfte. "Wir wollen das Brauchtum trotzdem nicht ganz vergessen", blickt Stadler in die Zukunft. So werde man versuchen, fürs Maskenabstauben mit der Aufrichtung des Narrenbaums und für die Beerdigung der Fastenacht ein Hygiene-Konzept zu erstellen. Letztlich hänge dies aber von der weiteren Entwicklung der Pandemie ab. 

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL