So kommt Oberkochens Neue Mitte an

  • Weitere
    schließen
+
Trägt zum Gelingen der Neuen Mitte bei: der Biergarten.

Wie die Fraktionsvorsitzenden des Gemeinderats den Stadtplatz werten.

Oberkochen. Die neue Mitte ist fertig. Die SchwäPo hat nachgefragt, was die Fraktionsvorsitzenden des Gemeinderats zur Gestaltung der Neuen Mitte sagen.

  • Rainer Kaufmann (CDU): "Ich freue mich, dass die Neue Mitte so gut von allen angenommen wird. Ein Großteil der Neuen Mitte basiert auf dem gezeichneten Planungsvorschlag der CDU-Fraktion, vor allem entwickelt vom damaligen Vorsitzenden Michel Le Maire. Es ist eine reine Freude zu sehen, wie Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Platz nutzen. Seit der Stadtbiergarten von Mustafa Özbey eröffnet hat, ist die Belebung und Nutzbarkeit noch einmal deutlich gestiegen. Der Einsatz von Bürgermeister Peter Traub, David Sievers und meiner Wenigkeit hat es ermöglicht, dass Herr Özbey als Pächter gewonnen werden konnte. Dies hat der Stadt einen absoluten Imagegewinn und einen neuen Treffpunkt ermöglicht. Endlich ist der Kocher für alle gut zugänglich. Es ist ein schöner Wasserplatz entstanden und Oberkochen hat endlich seine Neue Mitte gefunden."
  • Richard Burger (SPD): "Der neue Stadtplatz sollte ein Treffpunkt für Jung und Alt. Das ist gelungen. Er ist zu einem Schmuckstück geworden, wozu nicht nur die Wasserspiele, sondern auch der Biergarten – eine Idee des Bürgermeisters – und die Öffnung zum Kocher hin beigetragen haben. Wir als SPD haben hierfür im Stile einer tibetanischen Gebetsmühle gekämpft. Der jahrelange Kampf hat sich gelohnt. Man hört nur positive Stimmen zum gesamten Ensemble. Es gilt jetzt, den Platz durch Veranstaltungen weiter mit Leben zu füllen, was in Corona-Zeiten sicherlich eine Herausforderung ist und vorläufig bleibt.
  • Bernd Kresse (Freie Bürger): Den Platz nimmt die Bevölkerung gut an und auch die Gestaltung begrüßen die meisten, insbesondere die Wasserspiele und den Zugang zum Kocher. Das deckt sich im Grundsatz mit der Wahrnehmung innerhalb der FBO. Unzufrieden sind wir mit dem Verlauf, wie Hütte und Pacht zustande gekommen sind.
  • Dr. Joachim Heppner (Bündnis 90/Die Grünen): Als Gemeinderat habe ich die Gestaltung des Platzes mit beschlossen. Die Bewertung überlasse ich deshalb anderen. Mein Eindruck ist, dass der Platz gut ankommt.
Rainer Kaufmann
Bernd Kresse Fotos(4): privat
Richard Burger

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL