Tatkräftige Helferinnen und Helfer gewürdigt

+
Ehrung für ihr Engagement (v.l.: Aggi Stig, Rosa Schemberger, Dorothee Schaub, Pfarrerin Schaaf-Bosch, Pfarrer Andreas Macho, Gisela Neubauer und Martin Balle. Foto: privat

Besondere Ehrung für Gisela Neubauer und Dorothee Schaub.

Oberkochen. Der adventliche Jahresabschluss der ökumenischen Nachbarschaftshilfe begann mit einem Gottesdienst von Pfarrerin Susanne Schaaf-Bosch, Dorothee Schaub an der Orgel und stimmungsvoll vorgetragenen Liedern von Kindern des Kinder- und Familienzentrums St. Michael.

Anschließend gab es Vorzügliches im Kuchenparadies am Rathaus. Man stimmte sich mit einigen Liedern, begleitet von Paul Hug mit der Gitarre, auf die kommende Zeit ein. Später trug er auch einige selbst gestrickte Songs aus den Oberkochener Kinder- und Jugendtagen zum Programm bei. Ein ganz besonderer Höhepunkt war der spannende, geniale Auftritt des Zauberers „AMADEUS“, alias Georg Stark. Geschäftsführer Martin Balle konnte Einsatzleiterin Gisela Neubauer für ihr großartiges, pflichtbewusstes Engagement mit Herzblut und Leidenschaft besonders ehren und auszeichnen. Dorothee Schaub ist ebenfalls seit 10 Jahren für die Rechnungsprüfung der ÖNBH zuständig und Martin Balle attestierte ihr eine gewissenhafte und korrekte Klassen- und Buchführung. Rosa Schemberger, die im vergangenen Jahr nicht bei der Jubilarehrung zugegen sein konnte, erhielt ihre Urkunde mit Rose und herzlichem Dankeschön überreicht. Aggi Stig wurde für die stellvertretende Einsatzleitung während des ganzen Jahres herzlich gedankt.

Die Helferinnen und Helfer nahmen für ihren jährlichen Einsatz in den Haushalten ein Präsent entgegen und ein Lob für den eifrigen sozialen Dienst an den Menschen und ihren täglichen Sorgen und Nöten.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Kommentare