Wechsel beim Mühlenverein

+
Regine und Herbert Soutschek erhielten eine Ehrenurkunde. Stehend zu sehen ist Bürgermeister Peter Traub. Foto: ls
  • schließen

Auf Herbert Soutschek folgt Thomas Keil als erster Vorsitzender des Mühlenvereins. Wie sich Soutschek und seine Gattin Regine ums Mühlenensemble verdient gemacht haben.

Oberkochen

Es hatte Dissonanzen gegeben in den beiden letzten Jahren, das ist kein Geheimnis in Oberkochen.

Allerdings ist auch Fakt, dass das Ehepaar binnen 18 Jahren seit der Gründung des Vereins eine grandiose Lebensleistung hingelegt hat. Herbert und Regine Soutschek erhielten für ihre Verdienste um die Mühle eine von Ulrike Hofer aus Essingen kunstvoll gestaltete Ehrenurkunde. „Wir müssen mit dem Verein weiter vorankommen, heute wird es massive Änderungen geben“, sagte Bürgermeister Peter Traub, der als Versammlungsleiter fugierte. Herbert Soutschek erstattete seinen Rechenschaftsbericht für die beiden zurückliegenden Corona-Jahre. Dabei ging er auf die Sanierung des Mühlenscheuer-Dachs und die Sanierung der Turbine sowie auf die Rückübertragung des Wirtschaftsgebäudes an die Stadt ein. Er scheide jetzt nicht aus dem Amt nach dem Motto „Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan – der Mohr kann gehen“, vielmehr laute sein Motto: „Gemeinsam für Oberkochen – alles für die Mühle.“ Ein Image-Film beleuchtete in imposanten Bildern das gesamte Mühlenensemble. Der Kassenbericht konnte nicht vorgelegt werden, der Schatzmeister war schon vor längerer Zeit zurückgetreten. Versammlungsleiter Peter Traub sagte zu, dass die Zahlen im Nachhinein erhoben würden. Revisor Bernd Bezler bescheinigte, dass es keine Beanstandungen gegeben habe. Bei zwei Enthaltungen wurde die Entlastung erteilt.

Ein kompletter neuer Vorstand wurde gewählt. Erster Vorsitzender ist Thomas Keil, sein Stellvertreter ist Hubert Schlosser. Die Kassengeschäfte übernimmt Claudia Traub und Schriftführerin ist Jacqueline Mikulle-Fuchs. In den Beirat wurden Rolf Schmauder, Jürgen Englert, Jürgen Kieninger und Melanie Fiedler gewählt und zu Revisoren wurden Götz Hopfensitz und Rudolf Trittler bestellt.

Das neu gewählte Vorstands-Duo Thomas Keil und Hubert Schlosser gaben einen Ausblick auf die anstehenden Aufgaben und Veranstaltungen in den kommenden Monaten. Das traditionsreiche Mühlenfest soll am 11. September über die Bühne gehen. „Die Soutscheks haben sich um die Mühle verdient gemacht“, sagte Peter Traub in seiner Eigenschaft als Stadtoberhaupt. Oberkochen habe durch den ehrenamtlichen Einsatz der beiden im Netzwerk der Neuen Mitte enorm an Attraktivität hinzugewonnen. Dies sei mit nimmermüden Einsatz und Herzblut geschehen.

Ein Nein habe es nie gegeben, viel mehr immer ein „Ich mache das“, dafür seien Stadt und Mühlenverein zu großem Dank verpflichtet.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

Kommentare