Weniger Verkehr für mehr Flair

  • Weitere
    schließen
+
Auf einer Länge von 150 Meter zwischen der katholischen Kirche und der Bahnhofstraße soll nach dem Willen der SPD-Fraktion eine verkehrsberuhigte Zone kommen.

Die Oberkochener SPD-Fraktion will eine Verkehrsberuhigung, damit der Stadtplatz in der Neuen Mitte von der Bevölkerung angenommen wird.

Oberkochen

Auf einer Länge von 150 Meter zwischen der katholischen Kirche und der Bahnhofstraße soll nach dem Willen der SPD-Fraktion eine Verkehrsberuhigung kommen, damit der Stadtplatz in der Neuen Mitte von der Bevölkerung angenommen wird, erklärte SPD-Chef Richard Burger im Gemeinderat. Inwieweit in dieser Zone, die Teil der Kreisstraße ist, die Geschwindigkeit zu begrenzen sei, ob dort dann Fahrzeuge und Fußgänger gleichberechtigt am Straßenverkehr teilnehmen könnten und wie der Straßenbereich im Detail zu gestalten sei, müsse im Einzelnen geprüft werden.

Bürgermeister Traub verwies auf die gewünschte Umwidmung der Straßen. Dem Kreis als Träger der Aalener- und Heidenheimer Straße solle die Querspange-Ost angeboten werden. Aalener- und Heidenheimer Straße sollten an die Stadt gehen.

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL