Alliage Quintett kommt nach Neresheim

Die mehrfachen Echo Klassik-Preisträger spielen Adventskonzert.

Neresheim. Klassik-Fans aufgepasst: Das einzigartige Alliage Quintett wird am Freitag, 9. Dezember, in Neresheim auftreten. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Fliegenden Museum in Elchingen. Angekündigt ist ein Adventskonzert der Extraklasse.

Die Besetzung, bestehend aus vier Saxofonen und einem Klavier, sorgt für einen wohltuenden Klang und tolle Konzertatmosphäre. Doch für ihr neues Album „Fantasia“ haben die zweifachen ECHO Klassik-Preisträger zusätzlich eine der prägendsten Musikerinnen unserer Zeit eingeladen: die Klarinettistin Sabine Meyer.

Die Klarinettistin begibt sich mit dem Ensemble auf eine musikalische Märchenreise, erzählt in einer neuen aufregenden Klangsynthese, die alle symphonischen Möglichkeiten eines ganzen Orchesters auskostet und zugleich die Intimität der feinsinnigen Kammermusik verspricht.

Von Tschaikowskys Suite aus dem Ballett „der Nussknacker“ und Bachs Air aus der Suite bis hin zu dem russischen Märchen des Feuervogels reicht die Auswahl der berühmten Stoffe, die eigens für diese besondere Besetzung arrangiert wurde. Die ursprünglich für Orchester komponierten Vertonungen von Paul Dukas, Leonard Bernstein, Igor Stravinsky und anderen erklingen durch die kammermusikalische Besetzung in einer neuen Tonsprache und werden spannungsvoll weitererzählt.

Tickets gibt es ab 18 Euro im Vorverkauf unter www.neresheim.de und in der Tourist-Info Neresheim oder an der Abendkasse. Dort kosten die Karten mindestens 22 Euro.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Kommentare