Alsmann lässt wieder die Tolle fliegen

+
Götz Alsmann

SWR Big Band & Götz Alsmann gastieren am Sonntag, 23. Januar in Schwäbisch Gmünd im Stadtgarten.

Schwäbisch Gmünd. Es könnte weit schlimmer kommen. Musikfans können mit Götz Alsmann und der SWR Big Band ins neue Jahr 2022 starten. Es ist eine liebgewonnene Tradition, dass der König des deutschen Jazzschlagers und die SWR Big Band im Januar gemeinsame Sache machen, mit gut sitzenden Anzügen, Fliege und Haartolle - und so auch am Sonntag, 23. Januar, um 19 Uhr in Schwäbisch Gmünd im Stadtgarten. Als Special Guest sind an diesem Abend die Zucchini Sistaz dabei.

Mit dabei: ein swingendes Gesamtkunstwerk

Ein Damen-Trio mit falschen Wimpern, dafür echtem dreistimmigen Gesang. Sie selbst bezeichnen sich als das schärfste Gemüse auf sechs Beinen und bieten die hohe Unterhaltungskunst der goldenen Swing-Ära, gewürzt mit einerordentlichen Prise Humor. Das swingende Gesamtkunstwerk will mit herzerfrischender Leichtigkeit das Publikum verzücken.

Die Zucchini Sistaz können nicht nur singen

Wenn sie nicht gerade die SWR Big Band im Rücken haben, begleiten die Zucchini Sistaz ihren dreistimmigen Satzgesang kokett und kurzerhand einfach selbst - an Kontrabass, Gitarre und Trompete. Insgesamt eine unschlagbare Kombination für einen wunderbar saftigen Swing-Abend, herrlich gegen den Zeitgeist gebürstet, vortrefflichmusikalisch serviert und vom Jazz-Echo-Preisträger und Trippel-Platin-Sänger Prof. Dr. Götz Alsmann wortreich garniert.

Karten gibt es in Schwäbisch Gmünd beim i-Punkt, in Aalen beim RMS Reisebüro und der Tourist Information, in Heidenheim beim Ticketshop im Pressehaus und bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.provinztour.com. Ticket Hotline (07171) 6 03 42 50 Für die Shows gelten die zum Konzertzeitpunkt gültigen Coronaregeln.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema