„Back to live“ mit Marla Glen

  • Weitere
    schließen
+
Ihre Stimme ist unverkennbar, ihre Bühnenpräsenz trotz zierlicher Gestalt gewaltig. Die Sängerin Marla Glen bei ihrem Konzert beim 29. Aalener Jazzfest im Stadtgarten.
  • schließen

Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne. Wie sie das Publikum von den Sitzen rissen.

29. Aalener Jazzfest mit Marla Glen, Rumba Lotte und The Legendary Ghetto Dance Band

Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.
Im Aalener Stadtgarten stehen beim 29. Aalener Jazzfest am Samstagabend drei Bands auf der Bühne.  © Benedikt Walther

Aalen

Als Marla Glen als Höhepunkt des Samstagabendprogramms im Aalener Stadtgarten in einem angerosteten Anhänger sitzend vor die Bühne gezogen wird, stockt manchem Fan kurz der Atem. „Marla ist fit“ hatte der künstlerische Leiter des Festivals Ingo Hug im Vorfeld angekündigt. Und damit nicht zuviel versprochen: Zart erscheint zwar die Statur der Sängerin, die schon seit Anbeginn ihre Karriere mit den Geschlechtern spielt. Schein, nicht Sein - ihre Stimme ist nicht nur stark und höllentief, sondern schlichtweg eine Naturgewalt.

Eine, die locker gegen eine satt besetzte Band ankommt. Zwei weitere Sänger, eine Saxofonistin, die auch ohne Instrument mit ihrer Stimme gut klingt, Tasten, Drums, Gitarre, Bass - acht Musikerinnen und Musiker die mit „Working for the music“ die an die 500 Menschen im Publikum eingrooven: Fetter Blues, Mundharmonika; warm werden, während es eigentlich langsam kälter wird im Schatten der Bäume. „The Cost of freedom“ gehört sicher zu den bekanntesten Songs der in Chicago geborenen, aber in Deutschland lebenden Künstlerin - die nicht nur Blues, sondern Soul und Jazz, Reggae, Pop, Balladen, sogar einen Metal Song hat sie dabei. Warum auch nicht.

Jeder Ton, den Marla Glen singt, klingt wie neu geschaffen, kein Wort, das sie ausrückt, überflüssig, sie selbst scheint keiner Zeile überdrüssig. Wenn sie mit unverkennbaren Stimme schreit, trifft das ins Mark. Nicht immer jeden, aber jeden irgendwann. Nebenher wird gewitzelt: mit dem Publikum, dem Pianisten. Nach 90 Minuten stehendem Applaus und einem erlegten Publikum läuft sie durch die Reihen, gibt Autogramme, lässt Fans Selfies machen. Näher dran geht's kaum. Beide Seiten genießen das.

Zwei weitere Band stehen neben Marla Glen auf der Bühne. Rumba-Lotte mit der warm-weichen Stimme von Sängerin Cordula Wegner, dem schwindelerregenden Tastenspiel von Peter Maile, der erdenden Brigitte Kohler am Bass und Eddy Cichosz mit offenbar südamerikanisch geweihten Händen an den Drums. Bossa, Samba, Swing flirren mit Leichtigkeit ineinander. Alles so sympathisch, dass man das Publikum mal zum Manfred-Krug-Song-Ratespiel, mal bei „Mas que nada“ zum Mitsingen auffordern kann.

Gleiches gelingt am späteren Abend auch der The Legendary Ghetto Dance Band. Es dauert nicht lange, da stehen zu den Covers der Leverkusener Sportskanonen in grellen Trainingsanzügen die ersten der Geimpften, Getesteten und Genesenen neben ihren Bierbänken und reißen die Hände mit nach oben. Am Ende sind es nach „Rebel Yell“ alle der rund 150 verbliebenen Festivalgäste.

„Back to Live“, so lautete das Motto des Festivals. Besser kann man das danach auch nicht zusammenfassen.

Mehr Bilder vom Jazzfest online auf www.schwaepo.de

Party mit der Ghetto Dance Band.
Leichtigkeit mit Rumba-Lotte.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL