Das Fauré Quartett in Aalen

+
Faure Quartett.

Das renommierte Ensemble bringt Kammermusik auf höchstem Niveau in die Stadthalle.

Aalen. Im dritten Anlauf wird es Realität. Am Donnerstag, 12. Mai, erwartet die Liebhaber klassischer Musik in der Aalener Stadthalle ein kammermusikalischer Höhepunkt. Der Konzertring Aalen präsentiert dort das international renommierte Fauré Quartett, nachdem zuvor zwei angesetzte Konzerttermine abgesagt werden mussten. Das Programm spiegelt ein breites Spektrum von Kammermusikklängen wider. Gespielt werden Kompositionen von Gustav Mahler und Gabriel Fauré sowie eine eigens arrangierte Bearbeitung von Modest Petrowitsch Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ für Klavierquartett, mit der die vier Musiker des Fauré Quartetts aktuell in der Musikwelt von sich reden machen.

Das Ensemble, das sich 1995 in Karlsruhe gründete, wurde im Laufe seiner mehr als 25 Jahre bestehenden Karriere mit Ehrungen und Wettbewerbspreisen ausgezeichnet und gastiert in den wichtigsten Häusern der internationalen Konzertwelt.


Karten für dieses Nachholkonzert sind bei MusikA oder an der Abendkasse erhältlich.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema

Kommentare