Dell Arte: Mit Harmonic Brass geht es auf die Donaureise

+
Das Ensemble Harmonic Brass erkundet den ureuropäischen Strom am Mittwoch, 23. Juni, musikalisch. 

Das Ensemble Harmonic Brass erkundet den ureuropäischen Strom am Mittwoch, 23. Juni, musikalisch. 

Oberkochen. 2845 Kilometer pures Glück. Der Weg der Donau, von der Quelle in Donaueschingen bis zur Mündung ins Schwarze Meer ist fantastisch, geheimnisvoll, magisch. Die schönsten Metropolen Europas liegen ihr zu Füßen. Man nennt sie die Königin unter den Flüssen und sie wird gepriesen und besungen, geliebt und gehasst.

Viele Gründe für das erfolgreichste Blechbläserquintett Europas, Harmonic Brass, sich auf den Weg zu machen, um diesen ureuropäischen Strom zu erkunden.

Mit dem neuesten Konzertprogramm „Die Donaureise“ ist dem Ensemble ein großer Wurf gelungen. Harmonic Brass sucht die schönsten Geschichten über den Fluss, besteigt eine Ulmer Schachtel, erkundet die großartigsten Landschaften und Städte und präsentiert vor allen Dingen eines: die Musik der Donau!

Wie der Fluss ist auch die Musik seiner Anrainerstaaten: Mal lieblich verspielt, mal wild und ungezügelt. Wiener Schmäh im Dreivierteltakt wird von wilden rumänischen Klängen abgelöst. Mal sind Fluss und Melodie kaum zu hören, mal sind sie ein gewaltiger Strom. Alles dargeboten mit typisch-perfektem Harmonic Brass-Sound und einer ungebändigten Musizierlust.

Der Termin

Das Konzert findet am Mittwoch, 22. Juni, im Bürgersaal im Rathaus Oberkochen statt. Beginn ist um 20 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur