Drei Ensembles in der Stadthalle

+
Das Vokalensemble New York Polyphony.

Zu gleich drei klassischen Konzerten lädt der Konzertring Aalen in den kommenden zwei Monaten.

Aalen. Im April und Mai veranstaltet der Konzertring Aalen in der Stadthalle Aalen drei Konzerte mit hochklassigen Ensembles.

Die Tripple-Reihe startet mit einem Konzert des Vokalensembles New York Polyphony am Freitag, 22. April um 20 Uhr. Die vier Sänger präsentieren Werke hierzulande nur selten zu hörender britischer und US-amerikanischer Komponisten wie Thomas Tallis, William Byrd, John Tavener, Irving Berlin und anderen und spannen mit ihrem Programm einen Bogen über fast 500 Jahre Vokalmusik. Die vier Amerikaner überzeugen mit besonderen Programmkonzeptionen und deren fantastischer Darbietung. Das Programm in Aalen steht unter dem Titel „Glimpses of Beauty“.

Eintrittskarten sind ab sofort bei MusikA und an der Abendkasse erhältlich.

Im Rahmen der Tripple-Reihe spielt am Donnerstag, den 12. Mai dann das international mehrfach ausgezeichnete Fauré-Quartett und am Mittwoch, 18. Mai dürfen sich die Liebhaber klassischer Musik auf ein Konzert des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau mit dem Trompeter Simon Höfele freuen.

Konzertbesucher, die alle drei Konzerte besuchen, erwartet am Abend des letzten Konzerts eine Überraschung.

Weitere Infos zu den Konzerten sind auf der Homepage des Konzertrings www.konzertring-aalen.de zu finden.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema

Kommentare