Ehrenbrief des Bischofs für Rosemarie Abele

+
Kirchenchor Foto: privat

Ehrungen für langjährige Sängerinnen und Sänger beim katholischen Kirchenchor Lauchheim

Lauchheim. Neun langjährige Sängerinnen und Sänger hat der katholische Kirchenchor Sankt Petrus und Paulus Lauchheim bei seiner Cäcilienfeier ausgezeichnet. Für 55 Jahre Singen wurde Rosemarie Abele mit einem Ehrenbrief des Bischofs Dr. Gebhard Fürst und einem Ehrenbrief der Diözese Rottenburg-Stuttgart geehrt. Gaby Ladenburger wurde für 30 aktive Jahre im Kirchenchor ausgezeichnet.

Mit nachdenklichen Worten blickte Chorleiter Wolfgang Schellig bei der Feier im Lauchheimer „Roten Ochsen“ auf die zurückliegenden Jahre zurück, in denen keine Konzerte, kaum Proben und nur eine eingeschränkte musikalische Begleitung der Gottesdienste möglich waren. Im Jahr 2020, so sagte er, seien drei Konzerte vorgesehen gewesen, um das 150-jährige Weihejubiläum der Pfarrkirche Sankt Petrus und Paulus in Lauchheim zu feiern. Zum ersten, an dem neben dem katholischen Kirchenchor auch der evangelische Kirchenchor Lauchheim-Westhausen und die „Young Voices“ aus Adelmannsfelden teilgenommen hatten, sei es noch gekommen.

Schellig zeigte sich froh darüber, dass die Chöre und die Gläubigen nun wieder singen dürfen. Es sei aber manchmal frustrierend zu sehen, wenn in Kirchenschiff mitunter weniger Gläubige versammelt seien als Chorsänger auf der Empore. Auch der Chor habe sich seit 2020 um fast 20 Mitglieder reduziert. Allerdings habe es auch Zugänge gegeben: Eine Sängerin im Sopran und zwei Sänger im Tenor seien neu hinzugekommen. „Je kleiner ein Chor ist, desto mehr Verantwortung fällt jedem Einzelnen zu“, erklärte der Chorleiter. Denn Ausfälle, aus welchen Gründen auch immer, könnten schwieriger kompensiert werden.

Schellig kündigte an, dass sich der Chor künftig verstärkt mit dreistimmiger Literatur sowie mit Stücken für den Frauenchor beschäftigen werde. Er dankte dem Vorstand des Chors, Monika und Dr. Ralf Lenke, für die Vorstandsarbeit und für das gute Einvernehmen. Monika Lenke erwiderte: „Unsere Arbeit macht uns immer noch Spaß.“

Weitere geehrte Chormitglieder: Karl Groß, Corinna Stotz (je 15 Jahre), Monika und Ralf Lenke, Peter Preissler, Gabriele und Heribert Saur (je zehn Jahre).

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Kommentare