Mit dem Rollstuhl auf der Bühne

  • Weitere
    schließen
+
Die TheaterMenschen Ellwangen proben zur Zeit für das Stück „Ziemlich beste Freunde“. Am 28. Juli ist Premiere.

Ellwangen. Die Theatermenschen präsentieren am Mittwoch, 28. Juli, um 20 Uhr in der TheaterSenke auf dem Ellwanger Schloss ihr diesjähriges Sommerstück: „Ziemlich beste Freunde“.

Das Theaterstück und der gleichnamige Film basieren auf der Autobiografie von Philippe Pozzo di Borgo. Der ehemalige Geschäftsführer von „Pommery“ ist 1993 beim Paragliding abgestürzt und seitdem vom Hals abwärts gelähmt.

„Ziemlich beste Freunde“ erzählt von der Freundschaft zwischen dem Bewegungslosen und seinem langjährigen Pflegehelfer. Der frisch aus dem Gefängnis Entlassene wollte eigentlich die Stelle als Pfleger gar nicht haben. Trotzdem wird er eingestellt und dank seiner direkten und unkonventionellen Art schöpft Philippe langsam neuen Mut.

Die Regisseure Olivier Nakache und Éric Toledano haben daraus eine runde und unterhaltsame Erzählung gestrickt, die auch auf der Bühne gut umzusetzen ist.

Die überschaubare Besetzung erlaubt es den TheaterMenschen, das sind vom Schauspiel begeisterte Laien, die sich als Verein organisiert haben, auch in diesen Coronazeiten mit eingeschränkten Möglichkeiten ein Sommerstück auf die Freilichtbühne in der Theatersenke am Schloss ob Ellwangen zu bringen.

Bei sehr schlechtem Wetter kann die Vorstellung auch unter das Dach in der Großen Stallung verlagert werden. Weitere Aufführungen sind am 30. Juli, 1. August, 6. August und 7. August.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen, näheres zu den Online-Buchungen erfahren sie über http://Theatermenschen.de und www.ellwangen.de.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL