Online-Podium „Kultur im ländlichen Raum“

  • Weitere
    schließen
+
Pop-Up-Museum Knittlingen.

Knittlingen. Was braucht die regionale Kultur inmitten der Krise? Darüber diskutieren Vertreter aus Wissenschaft, Museen und Politik am Internationalen Museumstag, Sonntag, 16. Mai, um 17.30 Uhr. Das Podium wird live aus dem Pop-Up-Museum übertragen, das unter dem Titel „Kaufhausgeschichten“ vom 11. bis zum 27. Juni in Knittlingen (Enzkreis) seine Pforten öffnen wird.

Bereits vor der Corona-Krise stand der ländliche Kulturbereich vor vielfältigen Herausforderungen, die sich mit Demografischem Wandel, Internationalisierung und Digitalisierung umreißen lassen.

Es diskutieren: Judith Bildhauer (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg), Dr. Denise Roth (Leiterin des Faustmuseums, Knittlingen), Dr. Karin Bürkert (Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft, Universität Tübingen), Dr. Markus Speidel (Leiter des Museums der Alltagskultur, Waldenbuch).

Link zum Livestream: https://www.youtube.com/c/Landesmuseum-stuttgartDe

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

WEITERE ARTIKEL