Philharmonie Schwäbisch Gmünd konzertiert

+
Sophia Weidemann ist Solistin im Konzert der Philharmonie Schwäbisch Gmünd.

Schwäbisch Gmünd. Die junge Pianistin Sophia Weidemann ist Solistin im Herbstkonzert der Philharmonie Schwäbisch Gmünd am Samstag, 13. November, um 20 Uhr im CCS Stadtgarten.

Auch in diesem Herbst wird im Konzert der Philharmonie wieder eine junge, aufstrebende Pianistin auftreten: Sophia Weidemann, inzwischen hochdotierte Künstlerin aus dem Stuttgarter Raum, die neben einer regen nationalen und internationalen Konzerttätigkeit sowohl als Tutorin an der Musikhochschule Stuttgart als auch als Leiterin des Fachbereichs Klavier an der Musikschule in Neckartailfingen sich intensiv der Förderung von jungen Klaviertalenten widmet. Sie wird das Klavierkonzert in D-Dur, op. 17, von Camille Saint-Saens interpretieren. Die beiden anderen Werke des Konzertabends sind die reizvolle „Serenade für Streichorchester“ von Sir Edward Elgar und die Große Fassung der Streichersuite „Lady Radnor’s Suite“ von Sir Hubert H. Parry.

Tickets im i-Punkt Schwäbisch Gmünd, Tel.(07171) 603 4250 oder online: www.schwaebisch-gmuend.de (Veranstaltungskalender) oder www.ccs-gd.de

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare