Seminar: Der Künstler als Unternehmer

Aalen. Als freischaffende Künstlerin oder als freischaffender Künstler entscheidet man über viele Bereiche seines Alltags selbst – man kann unternehmerisch autonom handeln.

Das bedeutet auch, sich mit Themen der Finanzierung, Planung und Vermarktung auseinanderzusetzen. Doch welche rechtlichen Anforderungen sind im Kulturbereich wichtig? Wie schaffe ich es in die Künstlersozialkasse? Wie viel Umsatzsteuer muss ich bezahlen? Bekomme ich Rente? Wie kann ich für die eigene Honorierung einstehen?

Mit all diesen Fragen und vielen mehr beschäftigt sich das Projekt KUBUZZ, das vom Institut für Kulturmanagement der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg initiiert wurde.

Außerdem werden regelmäßig Begegnungsmöglichkeiten geschaffen, bei denen sich Kulturschaffende austauschen können.

Das Programm ist spartenübergreifend, setzt aber Themenschwerpunkte für die Sparten Bildende Künste, Darstellende Künste, Design/Angewandte Künste, Film/Medien, Musik und Wort.

Weitere Informationen zum KUBUZZ-Programm und wie Sie daran teilnehmen können, erfahren Sie im KulturDialog#6, den das Regionalmanagement Kultur am Mittwoch, 21. September 2022 von 19 Uhr bis 20 Uhr anbietet. Die Projektleiterin Dr. Petra Schneidewind wird dabei das Projekt vorstellen und in der anschließenden Diskussion Fragen beantworten.

Eine Anmeldung ist per E-Mail unter regionalmanagement-kultur@ostalbkreis.de erforderlich.

Nach der Anmeldung erhalten Sie den Link zur Teilnahme.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Kommentare