Spektakulatius: Die Weihnachtsband ist wieder unterwegs im Ostalbkreis

+
Spektakulatius geben ihr erstes Kinderkonzert in der Musikschule Aalen. Darauf freuen sich Christian Bolz, Karl-Heinz Ehrmann, Thomas Göhringer und Chris Wegel.
  • schließen

Das erste Konzert ist am 3. Dezember in der Musikschule Aalen. Was Kinder und Erwachsene dort erwartet.

Aalen. Von ein wenig Premierenfieber kann man da schon reden. "Das gehört dazu", sagt Christian Bolz. Zwar sind die Musikerinnen und Musiker von Spektakulatius wohl das, was man alte Hasen auf der Bühne nennen kann. In der neuen Musikschule Aalen im Kulturbahnhof sind sie aber noch nicht auf der Bühne gestanden. Am Samstag, 3. Dezember, aber ist es nun so weit. Zu gleich zwei Konzerten nacheinander lädt die Weihnachtsband dort ein, wie die Musiker Christian Bolz und Thomas Göhringer erklären.  Genauer gesagt Kinderkonzerten.  Veranstalter des Projektes ist der Förderverein der Musikschule Aalen.

Kinderreiche Band musiziert für Kinder

"Es ist schön, wenn die Kinder der Musikschule die Gelegenheit bekommen, die Kollegen aus dem Haus live musizieren zu sehen und erleben können, wie so etwas funktioniert", freut sich Musikschulleiter Chris Wegel über diese Zusammenarbeit. "Das ist ja hier auch super direkt", verweist er auf die niedrige Bühne im Orchestersaal der Musikschule. Ganz nah könnten die Kinder hier die Band auf und vielleicht sogar auf dem Rand der Bühne sitzenden erleben. "Wir brauchen da sicher nicht den ganzen Platz", so Thomas Göhringer. "Die Band ist sehr kinderreich und deshalb machen wir immer auch sehr gerne etwas für Kinder", fügt er an. "Und das ist ein toller Raum hier.

"Das ist das musikalische Oktoberfest der Adventszeit."

Thomas Göhringer

Musiker Spektakulatius

Doch nicht nur vor der Bühne, sondern auch auf der Bühne werden die Musikschülerinnen und Musikschüler mitspielen. Acht Bläser der Klassen von Saxophonist Christian Bolz sind bei drei Stücken mit dabei -  und auch bei allen folgenden Konzerten der Weihnachtsband. Zudem suche man aktuell auch noch Klarinettisten. Schon vorab lobt Thomas Göhringer auch den Einsatz der Eltern, die ihre Kinder bei den insgesamt sechs Konzerttagen unterstützen.

Diese wiederum haben viel zu leisten, so Bolz. "Vorgabe ist, dass alle die Stücke auswendig spielen. Das muss flutschen, da gibt es keinen zweiten Versuch", betont der Musikschullehrer. "Aber die Schüler sind on fire", erzählt er. Brennen für Songs wie etwa "Gloria in excelsis deo". Das sei diesmal in einer "ziemlich bombastischen Version" zu hören. Dass zudem für das Publikum das ein oder andere Instrument auch vorgestellt werde, wolle er nicht ausschließen. "Wir wollen ja, das es weitergeht. Wir wollen eine Aufbruchstimmung, auch nach der Pandemie", ergänzt Thomas Göhringer. 

Neue Arrangements mit Musikschülern

Die Band biete Vorbilder, an dem man sich orientieren könne, sagt Kulturbürgermeister Karl-Heinz Ehrmann dazu. Er freue sich, dass der Förderverein der Musikschule hier Flagge zeige. "Das ist gut und wichtig", so Ehrmann. Die Konzerte in der Musikschule seien eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. 

"Es wird spannend, wie auch die neuen Arrangements und Songs live funktionieren und ankommen", so Christian Bolz. Bei den beiden in der Musikschule werde aber nicht zweimal das identische Programm gespielt, sondern in zwei Teilen jeweils eine knappe Stunde lang das Gesamtprogramm der folgenden Konzerte in Hüttlingen, Heubach, Ellwangen, Unterkochen und Aalen. "Das ist das musikalische Oktoberfest der Adventszeit", fasst Thomas Göhringer zusammen. Die Band hoffe, dass nach zwei Jahren Pause wieder möglichst viele Gäste zu den Konzerten kommen. 

 

Termine  und Karten: 

Der Eintritt für Kinder zu jeweils einem Konzert am 3. Dezember im Orchestersaal der Musikschule im Kulturbahnhof beträgt 5 Euro, für Erwachsene 15 Euro. Termine: Samstag, 3. Dezember, 14.30 Uhr und 17 Uhr. Der Förderverein bewirtet. Karten: Sekretariat der Musikschule Aalen und Dr. Fashion Aalen, Barbezahlung, keine Reservierung.Weitere Termine: 4.12. Evangelische Stadtkirche Ellwangen; Beginn: 18.30 Uhr, Einlass: 17.30 Uhr. VVK: Juwelier Hunke, Tel: (07961) 3636; Brauereigasthof Roter Ochsen, Tel: (07961) 9697170;  10.12. Stadthalle Heubach; Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr; VVK: Büchernest Heubach, Tel: (07173) 12629;  17.12. Salvatorkirche Aalen; Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr; VVK: Küferstüble Aalen (Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute); 18.12. Bürgersaal HüttlingenBeginn: 18 Uhr, Einlass: 17 Uhr, VVK: HOT Jeans & Mode, Edeka Miller, Hüttlingen; 22.12. Festhalle Unterkochen; Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr; VVK: Rad und Sport Stütz Unterkochen Tel: (07361) 88501. Karten für alle Konzerte gibt es auch bei Dr. Fashion Aalen, keine Barbezahlung, keine Reservierung. 

 

  

  

  

Spektakulatius geben ihr ersten Kinderkonzert.
Spektakulatius geben ihr ersten Kinderkonzert.
Spektakulatius geben ihr ersten Kinderkonzert.
Spektakulatius geben ihr ersten Kinderkonzert.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Kommentare