Süsskinds „Kontrabass“

+
Szene aus Süsskinds „Der Kontrabass“.

WLB Esslingen am Samstag, 9. April, im Gmünder Prediger.

Schwäbisch Gmünd. In der Reihe „Theater im Prediger“ des Gmünder Kulturbüros präsentiert die Württembergische Landesbühne Esslingen am Samstag, 9. April, 20 Uhr, Patrick Süskinds Bestseller „Der Kontrabass“. Mit Charme, Melancholie und sprühendem Wortwitz zeichnet der Monolog das Psychogramm eines einsamen, frustrierten und mäßig begabten Menschen, der einen Ausweg aus seinem eintönigen Leben sucht.

Karten zu 16 Euro (ermäßigt 8 Euro ) gibt es im i-Punkt, Tel. (07171) 603-4250, unter www.schwaebisch-gmuend.de und am Veranstaltungstag ab 19 Uhr an der Abendkasse. Es gilt die aktuelle Corona-Verordnung.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema

Kommentare