Theater: Endlich über Steuern lachen

+
Fiskus Steuerkomödie

Schwäbisch Gmünd.Das Landestheater Tübingen beschließt die Theater-Reihe 2021/2022 des Schwäbisch Gmünder Kulturbüros mit Felicia Zellers Bühnenerfolg „Der Fiskus“ am Donnerstag, 5. Mai, um 20 Uhr im Congress-Centrum Stadtgarten Schwäbisch Gmünd. Um 19.15 Uhr findet eine Einführung statt. Finanzbeamtin Bea Mtinnen und ihr Team Elfi Nanzen und Reiner Lös kämpfen in dem Stück in einem baufälligen Finanzamt gegen Alltagsfrust, Steuerflucht und anwaltliche Abmahnungen.

Felicia Zeller erzählt in ihrem Schauspiel „Der Fiskus“ von Absurditäten im Steuersystem – ein Stück über das allzu Menschliche zwischen Finanzfallstricken und Steuerschlupflöchern: Wer blickt am Ende eigentlich noch durch im deutschen Steuerrecht wie auch in den schwierigen zwischenmenschlichen Beziehungen? Beides vermengt sich zu komisch-abgründigen, anrührenden Bildern und Begegnungen.

Informationen und Karten sind erhältlich im i-Punkt am Marktplatz, Telefon (07171) 603-4250, und im Internet unter www.schwaebisch-gmuend.de.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema