Trio con Brio Copenhagen eröffnet Saison

+
Das Trio Con Brio eröffnet die Saison der Heidenheimer Meisterkonzerte in der dortigen Waldorfschule.

Am Donnerstag, 18. November gastiert das renommierte Klaviertrio.

Heidenheim. Ein Sonderkonzert hat es mit „Tristan und Isolde im Taschenformat“ in Vorbereitung auf die Winteroper 2022 bereits gegeben; die reguläre Reihe der Meisterkonzerte beginnt nun am Donnerstag 18. November, 20 Uhr, mit dem Titel „Con Brio“ in der Waldorfschule Heidenheim. Mit dem Trio con Brio Copenhagen ist eines der renommiertesten Klaviertrios seiner Generation zu Gast.

Auf der Visitenkarte des Ensembles stehen u.a. der Gewinn des nach wie vor weltweit wichtigsten Wettbewerbs, des ARD-Wettbewerbs in München. Auf dem Programm in der Waldorfschule stehen zwei populäre Meisterwerke von Joseph Haydn und Franz Schubert, sowie das Klaviertrio von Mieczysław Weinberg, dessen Kompositionen in den letzten Jahren eine hochverdiente Renaissance erleben.

Die Einführung zum Konzert findet unter Berücksichtigung der aktuellen Situation eine halbe Stunde vor dem Konzert, also um 19.30 Uhr, im großen Saal der Waldorfschule statt. Sie dauert wie gewohnt 15 Minuten, so dass zwischen Einführung und Konzert genügend Zeit bleibt.

Für den Zutritt zur Veranstaltung ist von Besuchern ein erweiterter 3G-Nachweis vorzulegen, das heißt: ein Nachweis über vollständigen Covid-19-Impfschutz oder ein Covid-19-Genesenennachweis oder ein max. 48 Stunden alter negativer PCR-Test.

Ausnahmen zur PCR-Testpflicht sind ausgeführt auf der Webseite www.opernfestspiele.de unter dem Button „Hygieneinformationen“.

Tickets zu 22/18/14 Euro (erm. 11/9/7 Euro) unter www.opernfestspiele.de und unter Tel.: (07321) 3277777.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur