Über den Aufbruch in das Leben

+
Premiere von „Das größte Abenteuer der Welt“, das der Spielclub 1 im KubAA auf die Bühne bringt.

Der Spielclub 1 bringt in einer lebendigen Inszenierung ein Stück über Freiheit auf die Bühne.

Aalen. Eltern kennen diese Fragen. Wie viel Freiheit ist gut für mein Kind, ohne dass es Schaden nimmt? Darum geht es im Stück „Das größte Abenteuer der Welt“, das der Spielclub 1 im KubAA auf die Theaterbühne brachte.

Bei Jonty (Sarah Wohlfahrt) hört die Freiheit am Gartenzaun auf. Auf der Straße mit Freunden spielen? Viel zu gefährlich. Der einzige Freund ist die Katze und die ist verschwunden. Der Schal, den die unentwegt besorgte Mutter Jonty umlegt, wirkt wie eine einengende Fessel. Ein Glück, dass die beiden Mädchen Lola (Pauline Meyer) und Nicki (Sophia Brucker) auftauchen. Sie halten nichts von elterlichen Regeln und hauen gemeinsam mit Jonty ab. Dem ist zwar nicht ganz wohl dabei. Wenn er an seine Eltern denkt, dann sind Mutter (Silvia Schneemann) und Vater (Paulina Krieger) zur Stelle äußern am Bühnenrand ihre Sorgen und Ängste.

Die Welt wird bunter

„Das größte Abenteuer der Welt“ erzählt vom Auf- und Ausbruch in das Leben jenseits der Gartenmauer. Eine Entdeckungsreise beginnt, die mit einer großen Narbe an Jontys Bein endet. Jahrmarkt, Schatzsuche, Piratenboot - der britische Autor Shaun Prendergast führt die Kinder in spannende und dramatische Situationen und lässt auch solche Fragen zu wie diese: Was passiert, wenn man stirbt?

Nicht nur Jontys Erfahrungshorizont weitet sich, auch die Welt wird größer und bunter, wenn sich die schwarzen Gartenmauern in farbenfrohe Buden verwandeln (Bühnenbild Ariane Scherpf) und bunt gekleidetes  Schaustellervolk (Kostümbild Bärbel Krause) um Aufmerksamkeit des Publikums wirbt.

Die Kinder des Spielclubs haben jedenfalls die volle Aufmerksamkeit des Theaterpublikums in der lebendigen Inszenierung von Regisseurin Alexandra Stölzl. Langen Applaus gibt es für den Schauspielnachwuchs von Freunden, Geschwistern und nicht zuletzt von den Eltern, die in diesem Stück durchaus einen Spiegel vorgehalten bekommen. In weiteren Rollen: Romane Lefeuvre, San Elit, Miriam und Elisa Carl, Annika und Kolja Schmidt, Amelie Laureen Kelm und Emile Krauß.

Weitere Termine: Freitag, 22. Juli, und Sonntag, 24. Juli, jeweils 15 Uhr im KubAA.

Premiere von „Das größte Abenteuer der Welt“, das der Spielclub 1 im KubAA auf die Bühne bringt.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Kommentare