Überraschende Kunst afrikanischer Frauen in der Rathausgalerie in Aalen

+
Die Ausstellung „Realistisch.Phantastisch“ in der Rathausgalerie in Aalen zeigt fantastische Skulpturen sowie Wand- und Textilmalereien afrikanischer Frauen.
  • schließen

Vernissage der ersten Ausstellung der Elmer-Stiftung in der Rathausgalerie in Aalen: „Realistisch.Phantastisch“.

Aalen. Die Elmer-Stiftung hatte gemeinsam mit der Stadt zur Premiere geladen: Die Ausstellung von Kunst afrikanischer Frauen. Die Stiftung ist benannt und initiiert von Artur Elmer, Künstler, Sammler und langjähriger Präses des Kunstvereins. Oberbürgermeister Frederick Brütting lobte die Stiftungsgründung als „neue Kultur-Institution in unserer Stadt“ und mit der Erwartung, dass diese einen immens wichtigen Beitrag im gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt leisten werde.

Die aus Lauchheim stammende, in München lebende Kunsthistorikerin und Soziologin Dr. Daniela Roth hielt am Freitagabend vor vollem „Kleinen Sitzungssaal“ im Rathaus einen lebhaften Vortrag über Kunst in Afrika im Allgemeinen und insbesondere die Bedingungen und Absichten von Kunst von Frauen in und aus Afrika.

Artur Elmer ließ es sich nicht nehmen, seine lebenslange Arbeit für und mit der Kunst und auch die aktuelle Ausstellung in einen globalen Sinnzusammenhang zu stellen, in die Hoffnung nämlich, dass Kunst dazu führt, dass Menschen sich besser verstehen, auch den „anderen Kulturen“ mit Respekt begegnen und sich Künstlerinnen und Künstler in internationalem Kontakt gegenseitig inspirieren. Die aktuelle Ausstellung und seine Elmer-Stiftung sollen in diesem Sinne sein persönliches Vermächtnis sein.

Wand- und Textilmalereien sind zu sehen, wie sie in alter Tradition auch heute noch hergestellt werden in afrikanischen Ländern wie Kamerun und Nigeria.

Eindrucksvoll mehrere Werke der in London lebenden Künstlerin Socari Douglas Camp und fantastische Skulpturen wie nicht tragbare, symbolisch überhöhte Masken. Ein hochragendes Stampfgerät ist mit attraktiver Kunst stilisiert, eine Figurengruppe mit blechernen Coca-Cola-Kopftüchern uniformiert.

Eine Ausstellung der Überraschungen und der attraktiven Ästhetik.

Die Ausstellung in der Rathausgalerie„Realistisch.Phantastisch“ ist noch bis November zu den üblichen Öffnungszeiten des Aalener Rathauses zu sehen. In der Ausstellung liegt Info-Material aus.

Die Werke afrikanischer Frauen sind noch bis November in Aalen zu sehen.
Beeindruckende Werke in der Rathausgalerie
Artur Elmer (3.v.r.) bei der Vernissage der Ausstellung "Realistisch.Phantastisch" in der Rathausgalerie in Aalen.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Kommentare