Wenn ein Schwabe eine Reise tut

+
Kabarettist Christoph Sonntag lud am Donnerstag in der Stadthalle zu einer Reise rund um den Globus.
  • schließen

Kabarettist Christoph Sonntag lud am Donnerstag in der Stadthalle zu einer Reise rund um den Globus.

Aalen. Abflug am Terminal 1 in Bad Cannstatt. Alles verläuft am Donnerstag beim Start reibungslos. Lediglich während des Fluges gibt es Turbulenzen aufgrund der vielen Lacher der Passagiere, die sich wegen der oft irrwitzigen Geschichten und Anekdoten ihres Kapitäns Christoph Sonntag nicht mehr halten können.

Der hat selbst einen riesigen Koffer dabei, mit dem er, oder besser gesagt: in dem er auf die Bühne der Aalener Stadthalle kommt. Ferne Länder zu bereisen ist für ihn ganz selbstverständlich. Doch zwei Dinge hat er stets im Gepäck – die schwäbische Seele und die schwäbische Sprache.

„Der Mensch ist ein Reisender“, stellt Sonntag fest, der während des Abends in verschiedene Rollen schlüpft und am Ende gar als Zugabe seine Baden-Württemberg-Gitarre auspackt und die Bühne rockt. „Wörldwaid!“ heißt sein aktuelles Programm, in dem er sowohl in der Vergangenheit reist, aber auch seine kürzlichen Reisen nach Afrika, Asien und Amerika einbaut.

Von hier bringt er nicht nur Geschichten mit - beispielsweise der Erläuterung für einen Asiaten, was ein Saitenwürstle ist – sondern auch die passenden Requisiten. Ein Kimono, der nicht so recht passen will oder ein Pferd, das man wie eine Hose anzieht, bringen das Publikum in Hochform.

Klar, der ein oder andere alte Witz ist auch versteckt im Programm, aber das interessiert die Stadthallenbesucher nicht. Denn wenn Christoph Sonntag in seine Rolle als Bruder Christopherus schlüpft oder als Puppenspieler Kretschmann und Özdemir seine Stimme leiht, ist alles erlaubt.

Auch die erste Reihe wird wieder nicht verschont. Heike und Andreas waren immer wieder Ansprechpartner, die für so manche Anspielung herhalten mussten. Doch am Ende gab es als Wiedergutmachung das aktuelle Buch mit Widmung.

Alles in allem eine gelungene Gruppenreise, die allerdings zu Beginn, im Rückblick auf Corona, gewisse Längen hatte. Aber so ist der Schwabe halt – wenn er schon mal da ist, bleibt er auch.

Uwe Glowienke

Kabarettist Christoph Sonntag lud am Donnerstag in der Stadthalle zu einer Reise rund um den Globus.
Kabarettist Christoph Sonntag lud am Donnerstag in der Stadthalle zu einer Reise rund um den Globus.
Kabarettist Christoph Sonntag lud am Donnerstag in der Stadthalle zu einer Reise rund um den Globus.
Kabarettist Christoph Sonntag lud am Donnerstag in der Stadthalle zu einer Reise rund um den Globus.
Kabarettist Christoph Sonntag lud am Donnerstag in der Stadthalle zu einer Reise rund um den Globus.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema