Werke aus Klassik und Filmmusik

+
jonathan rhys thomas

Unter dem Motto „A Gleeful Christmas“ konzertiert das Kammerorchester Rosenstein.

Heubach. Am Sonntag, 5. Dezember, spielt das Kammerorchester Rosenstein erneut sein traditionelles Weihnachtskonzert in der Stadthalle in Heubach. Wegen pandemiebedingten Ausfällen wird es das erste Weihnachtskonzert seit zwei Jahren sein.

Das Motto des Abends „A Gleeful Christmas“ deutet an, auf welche Stimmung sich das Publikum ab 18 Uhr einstimmen darf. Unter der Leitung von Jonathan Rhys Thomas präsentiert das Streicher-Ensemble Werke aus Klassik und Filmmusik. Mit Barockmusik von Henry Purcell, Michel Corrette und Johann Sebastian Bach („Jesus bleibet meine Freude“ BWV 147) reisen die Orchestermitglieder zurück in die Zeit der Alten Musik.

Moderne Klassik ertönt mit Stücken von Benjamin Britten („Simple Symphony“), dem harmonischen „Andante for Strings“ von John Cacavas und der heiteren „Chanukah Festival Overture“ von Calvin Custer. Filmkomponist Alan Silvestri stellt mit seiner Suite aus dem Film „Der Polarexpress“ schließlich die Weichen für eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Zwischen den Stücken liest Brigitte Wenke weihnachtliche Texte.

Die 2G-Regelung (geimpft, genesen) und ein entsprechendes Hygienekonzept erlauben eine Durchführung des Konzerts unter den aktuellen Sicherheitsmaßnahmen. Im Zuge dessen werden alle Gäste eingangs registriert.

Einlass ist 30 Minuten vor Konzertbeginn. Karten können vorab per E-Mail (karten.kor@gmail.com) oder auch telefonisch (07173) 13589 bestellt werden.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 14 Euro und für Schüler 8 Euro.

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare