Wettbewerb, Gottesdienst und Konzerte

  • Weitere
    schließen
+
Corinna Harfouch ist bei dem Festival dabei.

Das Festival Europäische Kirchenmusik steigt von 16. Juli bis 8. August in Schwäbisch Gmünd.

Schwäbisch Gmünd. Die Sehnsucht nach Live-Erlebnissen, nach Begegnung und kulturellem Austausch über „Gott und die Welt“ greift das 33. Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd vom 16. Juli bis 8. August auf: Herausragende Interpreten und Newcomer aus Großbritannien, Dänemark, Norwegen, Frankreich, Syrien und den USA haben sich angekündigt, darunter die Lautten Compagney Berlin mit Schauspielerin Corinna Harfouch und Star-Sopranistin Dorothee Mields, der amerikanische Dirigent Joshua Rifkin, den das Festival mit dem „Preis der Europäischen Kirchenmusik“ ehrt, und der Windsbacher Knabenchor mit dem Freiburger Barockorchester.

Chor-, Ensemble- und Solisten-Konzerte, der 17. Internationale Wettbewerb für Orgelimprovisation, Gottesdienste und Sonderprojekte stehen auf dem Programm. Coronabedingt finden einige Veranstaltungen auf der Open-Air-Bühne im Remspark und drei größere Produktionen im Congress-Centrum Stadtgarten statt.

Karten sind erhältlich im i-Punkt, Marktplatz 37/1, Telefon (07171) 603-4250, und im Onlineshop unter www.kirchenmusik-festival.de

Zurück zur Übersicht: Ostalb-Kultur

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL