B 14: Tödlicher Verkehrsunfall bei Winnenden

+
Unfall Symbolbild.

Bei dem tragischen Unfall kommt ein 23-Jähriger ums Leben. Die 20 Jahre alte Beifahrerin wird schwer verletzt.

Winnenden. Auf der B 14 bei Winnenden ist es am Samstag zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Eine weitere Person wurde schwer verletzt. Laut Polizei fuhr gegen 15.20 Uhr ein 23 Jahre alter Opel-Fahrer mit einer 20 Jahre alten Beifahrerin von Schwaikheim in Richtung Backnang. Zeugenangaben fuhr er auf dem linken Fahrstreifen. Plötzlich kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen eine Böschung, überschlug sich und kam auf dem Standstreifen der B14 kurz vor der Ausfahrt Winnenden-Süd zum Stehen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 23-jährige Fahrer aus dem Auto geschleudert und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die 20 Jahre alte Beifahrerin wurde schwer verletzt und kam zu weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Die B 14 war während der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Backnang für die Dauer von 4 Stunden voll gesperrt.

Die Feuerwehr Schwaikheim war mit 3 Fahrzeugen und 10 Einsatzkräften, der Rettungsdienst war mit einem Notarzt und zwei Rettungswagen vor Ort. Wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. 

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare