15-Jähriger aus dem Rems-Murr-Kreis festgenommen

+
Polizei, Streifenwagen, Polizist mit Handschellen, Polizist mit Dienstpistole

Mehrere Einbruchsdelikte sowie Verdacht der Körperverletzung und Bedrohung auf einem Fellbacher Schulhof. Auch ein 19-jähriger Stuttgarter wurde festgenommen.

Die Kriminalpolizei führt derzeit mehrere Ermittlungsverfahren gegen einen in Stuttgart wohnhaften 19-Jährigen sowie einen 15-Jährigen aus dem Rems-Murr-Kreis. Gegenstand der Ermittlungen sind laut Polizei mehrere vorangegangene Einbruchsdelikte sowie ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung und Bedrohung am 22. September auf einem Fellbacher Schulhof.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart waren vom Amtsgericht Stuttgart Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der beiden Personen und Haftbefehle gegen beide erlassen worden. Der 19-Jährige wurde am Mittwochmittag an seiner Wohnanschrift angetroffen und konnte festgenommen werden. Der 15-Jährige konnte ebenfalls an seiner Wohnanschrift im Rems-Murr-Kreis angetroffen werden. Im Rahmen der Festnahme des 15-Jährigen durch Spezialkräfte kam es zu Widerstandshandlungen und Beleidigungen seitens des 15-Jährigen und dessen beiden 16 Jahre alten Brüdern.

Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen konnten verschiedene Beweismittel sichergestellt werden. Der Jugendliche und der Heranwachsende wurden am Donnerstag beim Amtsgericht Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt - dieser setzte die Haftbefehle in Vollzug. Im Anschluss wurden die beiden in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Gegen die 16-jährigen Brüder des 15-Jährigen wurden ebenfalls Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare