21,5 Grad: So warm war es an einem Februar-Tag seit Aufzeichnungsbeginn noch nie

  • Weitere
    schließen
+
-

Doch bereits am Donnerstag könnte ein neuer Rekord aufgestellt werden.

Den Mittwoch kann man wettertechnisch als historisch bezeichnen. Mit 21,5 Grad war es der wärmste Februar-Tag auf der Ostalb seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Ostalbkreis Anfang der 1940er-Jahre. Der bisherige Rekord lag bei 21,1 Grad - aufgestellt am 29. Februar 1960. Am Donnerstag wird es nochmals ähnlich warm, maximal 17 bis 20 Grad. 17 Grad gibt's in Neresheim, 18 in Bopfingen, 19 in Aalen und Ellwangen. Rund um Schwäbisch Gmünd gibt's die 20 Grad. Möglicherweise sind auch wieder ein, zwei Grad mehr möglich. Dann könnte der Mittwochs-Rekord bald schon wieder Geschichte sein. Am Donnerstag gibt es dazu wieder Sonne satt. Am Freitag sind deutlich mehr Wolken unterwegs und vereinzelt kann es auch etwas regnen. Die Höchsttemperatur liegt bei 13 Grad. Am Samstag und Sonntag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Es wird noch etwas kühler, maximal 10 Grad. Auch zu Beginn der neuen Woche scheint häufig die Sonne.

tim

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL