B 29: tonnenschwere Brückenbauteile schweben ein

+
Die Bahnlinie zwischen Aalen und Schwäbisch Gmünd ist für vier Tage gesperrt. Bei Essingen werden in diesem Zeitraum Brückenteile, die über die Bahnline gehen eingehoben.
  • schließen

Infrastruktur Spektakulär geht es in diesen Tagen auf der B-29-Baustelle zwischen Essingen und Aalen zu. Seit Freitagmorgen sind die Bauarbeiter damit beschäftigt, die Fertigteilträger für die Brücke in Richtung Forst anzubringen. Mehrere Schwerlastzüge liefern im Laufe des Tages die tonnenschweren Fertigteilträger an. Abgeschlossen sein sollen die Arbeiten an der Brücke laut B-29-Projektleiter Frank Engelhardt am Samstag.

"Den Sonntag haben wir als Puffer eingeplant", sagt er. Drei Jahre im Voraus musste diese Bauphase geplant werden, denn dafür ist eine Sperrung der Gleise nötig. Die Auswirkungen auf den Zugverkehr: Sämtliche Zugverbindungen entfallen zwischen Schwäbisch Gmünd und Aalen bis Donnerstag, 7. Oktober, wie Go Ahead mitteilt. Denn es wird nicht nur an der Brücke bei Forst gewerkelt; Unterführungsarbeiten auf der Strecke ständen ebenfalls an. Ein Schienersatzverkehr (SEV) sei eingerichtet. "In der Regel ist der SEV auf die in Schwäbisch Gmünd bzw. Aalen ankommenden Züge abgestimmt. Wir empfehlen jedoch, in den Ersatzfahrplänen nach den für die Fahrgäste passenden Anschlussverbindungen zu schauen", so das Unternehmen. maro/Foto: Oliver Giers

Mehr zum Thema B-29-Ausbau

Bundesstraße 29 – wenn Rauchschwaden aufsteigen

B 29: Jetzt geht's um den Schotter

B-29-Baustelle: So geht's voran

Die Bahnlinie zwischen Aalen und Schwäbisch Gmünd ist für vier Tage gesperrt. Bei Essingen werden in diesem Zeitraum Brückenteile, die über die Bahnline gehen eingehoben.
Die Bahnlinie zwischen Aalen und Schwäbisch Gmünd ist für vier Tage gesperrt. Bei Essingen werden in diesem Zeitraum Brückenteile, die über die Bahnline gehen eingehoben.
Die Bahnlinie zwischen Aalen und Schwäbisch Gmünd ist für vier Tage gesperrt. Bei Essingen werden in diesem Zeitraum Brückenteile, die über die Bahnline gehen eingehoben.
Die Bahnlinie zwischen Aalen und Schwäbisch Gmünd ist für vier Tage gesperrt. Bei Essingen werden in diesem Zeitraum Brückenteile, die über die Bahnline gehen eingehoben.
Die Bahnlinie zwischen Aalen und Schwäbisch Gmünd ist für vier Tage gesperrt. Bei Essingen werden in diesem Zeitraum Brückenteile, die über die Bahnline gehen eingehoben.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL

Kommentare