38-Jähriger stirbt bei Autounfall

  • Weitere
    schließen
+
Symbolfoto

An der Unfallstelle war die Feuerwehr Braunsbach mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften eingesetzt.

Braunsbach. Am Freitagabend gegen 22.20 Uhr ist es in der Gemeinde Braunsbach (Kreis Schwäbisch Hall) zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 38-Jähriger die Kreisstraße von Jungholzhausen in Richtung Döttingen mit seinem Skoda entlang. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung runter. Er prallte schließlich gegen einen Baum, der etwa fünf Meter neben der Fahrbahn steht. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 38-Jährige in seinem Auto eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr aus dem Auto herausgeschnitten werden. Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Autofahrers feststellen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 7000 Euro. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Braunsbach mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften eingesetzt.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL