48 Kilogramm Heroin und Kokain

  • Weitere
    schließen

. Die Polizei vermeldet einen der größten Erfolge in der Drogenbekämpfung in Baden-Württemberg der vergangenen Jahre. Am Freitag, 8. Mai, haben Beamte auf der A6 bei Ilshofen-Wolpertshausen im Landkreis Schwäbisch Hall 48 Kilogramm Heroin und Kokain gesichert. Nachdem der Verkehrspolizei ein italienischer Sattelzug gemeldet wurde, der verkehrsgefährdende Fahrauffälligkeiten zeigte und sogar eine Unfallflucht begangen haben soll, wurde dieser an der Anschlussstelle Ilshofen-Wolpertshausen von der Polizei ausgeleitet und kontrolliert.

Ilshofen. Die Polizei vermeldet einen der größten Erfolge in der Drogenbekämpfung in Baden-Württemberg der vergangenen Jahre. Am Freitag, 8. Mai, haben Beamte auf der A6 bei Ilshofen-Wolpertshausen im Landkreis Schwäbisch Hall 48 Kilogramm Heroin und Kokain gesichert.

Nachdem der Verkehrspolizei ein italienischer Sattelzug gemeldet wurde, der verkehrsgefährdende Fahrauffälligkeiten zeigte und sogar eine Unfallflucht begangen haben soll, wurde dieser an der Anschlussstelle Ilshofen-Wolpertshausen von der Polizei ausgeleitet und kontrolliert. Der italienische Fahrer wurde positiv auf Drogen getestet. Bereits im Führerhaus fanden sich mehrere Gramm Kokain. Die Rauschgiftermittlungsgruppe Crailsheim übernahm und fand in einem Stauraum unterhalb der Ladefläche des Sattelzugs mit Hilfe eines Rauschgiftspürhundes insgesamt etwa 48 Kilogramm Heroin. Das Rauschgift, im Verkaufswert von mehreren Millionen Euro, war in zwei Reisekoffern in sogenannten Bodypacks vorportioniert vakuumiert verpackt. Der 42-Jährige sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL