800 Ostermenüs kommen am Samstag

  • Weitere
    schließen
+
Katrin Wettenmann (links) und Philipp Leugner packen die Zutaten der "Kochbox" fürs Ostermenü in mit Holzwolle gepolsterten, wärmeisolierten Kartons, 800 an der Zahl.

"Kochboxen" für Abonnenten der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost. Wie die Zutaten am Karfreitag für die Auslieferung am Karsamstag zusammengestellt werden.

Aalen

Kartoffelsäcke liegen in Behälterwagen in der Versandgasse der Schwäbischen Post und der Gmünder Tagespost in der Aalener Bahnhofstraße. Zwei Kühlcontainer lassen vermuten, dass es dort am Karfreitagnachmittag nicht um die Auslieferung von Tageszeitungen oder von Briefen der Ostalb-Mail geht.

Im Raum des regionalen Postdienstleisters findet man Spargel, Bohnen, Pilze, eine Vielzahl von Konservengläsern und stapelweise wärmeisolierte Kartons. Ein Auto bringt eine Lieferung von 800 Gläsern gekühlter Pannacotta – aus Fachsenfeld, vom Gasthaus "Bären". Bei SDZ in Aalen werden die "Kochboxen" gepackt, die Tageszeitungsabonnenten bestellen konnten "für das perfekte Ostermenü", wie es in der Werbung hieß.

Seit 8 Uhr auf den Beinen

Schweinefilet, Roastbeef oder vegetarisch? Vor dieser Entscheidung sind die Abonnenten gestanden. Insgesamt 280 Boxen wurden bestellt: 100 Familienboxen und 180 Kartons für zwei Personen.

Philipp Leugner steht nachmittags um 15 Uhr im von der Sonne beschienenen SDZ-Betriebshof. Er macht eine Pause, in der Hand eine Cola-Dose. Eine kleine Dosis Koffein ist jetzt willkommen, denn seit 8 Uhr morgens ist er auf den Beinen. Er rechnet mit einem 16-Stunden-Tag. "Bis um Mitternacht werden wir wahrscheinlich zu tun haben", sagt der Gründer der digitalen Plattform "Aalen Online". Er hatte die Idee zu dieser Kochboxen-Aktion.

Motto: Gutes aus der Region

Auf "Aalen Online" können Kunden normalerweise bis am Donnerstag um Mitternacht bestellen, wenn sie am Samstag frische Lebensmittel vom Wochenmarkt direkt an ihre Haustüre geliefert haben wollen.

Wir werden bis Mitternacht zu tun haben.

Philipp Leugner Aalen Online, Ideengeber

"Wir", das sind Vater Werner Leugner, Schwester Fabienne, Katrin Wettemann und SDZ-Marketingleiterein Désirée Wiedemann. Sie packen die Zutaten fürs Ostermenü in die Kartons. Versehen mit dem Rezept für ein Vier-Gänge-Menü, das Florian Schäfauer, Koch und Chef des Fachsenfelder "Bären", zusammengestellt hat. 90 Minuten soll es insgesamt dauern, die Menüfolge zusammenzustellen.

Lebensmittel aus der Region

Die Lebensmittel für die Ostermenü-Kochbox zeichnen sich aus durch Qualität und sie stammen aus der Region. Von Lieferanten aus Aalen, Bopfingen, Ebnat Eigenzell, Ellwangen, Essingen und Weinstadt im Remstal.

Am Samstag werden die Boxen ausgeliefert, vom Vertrieb der hiesigen Tageszeitungen.

Werner Leugner beim Verpacken von Bohnen und Pilzen.
Farbenfrohe Ostern: Paprika, Zucchini, Zitronen.
In die Box: Rezept, Bewertungsbogen und Dankesbotschaft.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL