Aids: steigende Ostalb-Zahlen

  • Weitere
    schließen

Solwodi Baden-Württemberg veranstaltete im Landratsamt in Zusammenarbeit mit der Aidshilfe Schwäbisch Gmünd eine Veranstaltung für Multiplikatoren zum Thema:

Aalen. Solwodi Baden-Württemberg veranstaltete im Landratsamt in Zusammenarbeit mit der Aidshilfe Schwäbisch Gmünd eine Veranstaltung für Multiplikatoren zum Thema: "HIV und sexuell übertragbare Infektionen im Zusammenhang mit Prostitution". Der Hauptreferent stellte zunächst die Aidshilfe und die Schwerpunkte ihrer Arbeit vor. Der Einstieg in das Thema "sexuell übertragbare Krankheiten" erfolgte mittels einer Fragerunde zu HIV. Dann ging Joschi Moser ausführlich auf die Thematik Aids, die Symptome, Übertragungswege, Behandlungsmöglichkeiten und der Parallelen zu den häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten ein. Er verwies dabei auch auf steigende Infektionszahlen in Deutschland und im Ostalbkreis. Auf Basis der Erfahrungen der Aidshilfe aus der Telefonberatung wurde ausführlich auf Fragen zum Thema Prostitution eingegangen. Am Ende entstand eine lebhafte Diskussion der Teilnehmer*innen zum Frauenbild in der Gesellschaft und der im Raum Aalen neu aufkommenden sogenannten "Party-Prostitution". Diese Veranstaltung wurde unterstützt durch das Land.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL