Alkohol- und Drogenkontrollen: Polizei zieht Bilanz

+
10.08.2022, Baden-Württemberg, Heubach: Polizei, Streifenwagen, Polizistin mit Handschellen, Festnahme, Handschliessen, Anhaltestab, Dienstwappen, Funkgerät, Schusswaffe im Holster.

Vom 5. bis 11. Dezember führte die Polizei Kontrollen durch: 33 Fahrer unter Alkohol, elf unter illegalen Drogen. Weitere Kontrollen geplant.

Aalen. Die Polizei verfolgt das ehrgeizige Ziel, dass keine Menschen mehr bei Unfällen schwer verletzt oder getötet werden. Dieses Ziel ist jedoch nur erreichbar, wenn alle Verkehrsteilnehmer sich ihrer Verantwortung bewusst sind - "Leider sind wir noch ein großes Stück von dem Ziel entfernt", berichtet die Polizei am Montag. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Aalen mussten im Jahr 2021 den Straf- und Ordnungsbehörden 1290 Anzeigen wegen Fahren unter Alkoholeinwirkung und 776 Anzeigen wegen Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel vorgelegt werden.

Aus diesem Grund seien in der vergangenen Woche erneut europaweit abgestimmte Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt Alkohol und Drogen im Straßenverkehr durchgeführt worden. Das Polizeipräsidium Aalen zieht Bilanz nach Alkohol- und Drogenkontrollen: In den Landkreisen Ostalb, Rems-Murr und Schwäbisch Hall wurden im Zeitraum zwischen dem 5. Dezember und dem 11. Dezember insgesamt 33 Fahrzeugführer, die unter dem Einfluss alkoholischer Getränke standen, kontrolliert und zur Anzeige gebracht. Zudem wurden elf Fahrer, die unter dem Einfluss von illegalen Drogen und anderen berauschenden Mitteln im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs waren, sanktioniert. Insgesamt zwölf Führerscheine wurden einbehalten.

Da noch immer zu viele schwere Verkehrsunfälle auf mangelnde Verkehrstüchtigkeit zurückzuführen seien - in Baden-Württemberg jeder siebte tödliche Verkehrsunfall im abgelaufenen Jahr - stellen solche Kontrollaktionen laut Polizei einen wichtigen Bestandteil zum Erreichen der "Vision Zero", also der Reduzierung der Unfalltoten und Verletzten auf "null", dar.

Das Polizeipräsidium Aalen kündigt daher an, auch in Zukunft weiterhin entsprechende Verkehrskontrollen mit der Zielrichtung Verkehrstüchtigkeit durchzuführen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare