Allgemeinverfügung im Kreis Heidenheim: Alkoholverbot in Teilen Giengens

+
Ausschank und Trinken von Alkohol in Teilen Giengens verboten.

Konsum und Ausschank von Alkohol in einigen öffentlichen Bereichen in Giengen ab Mittwoch verboten. Impfaktion in der Voith-Arena.

Heidenheim. Nachdem das Landratsamt Heidenheim bereits vergangene Woche eine Allgemeinverfügung erlassen hat, die den Konsum und den Ausschank von Alkohol in einigen öffentlichen Bereichen in Heidenheim verbietet, gilt ein solches Verbot jetzt ab dem 15. Dezember auch in Giengen.

Als Grund für die Allgemeinverfügung nennt das Landratsamt das aktuelle Infektionsgeschehen und die Tatsache, dass eine ausreichende Impfquote derzeit noch nicht erreicht ist.

Das Heidenheimer Landratsamt hat folgende Bereiche in Giengen an der Brenz festgelegt, in denen ab Mittwoch, 15. Dezember, der Konsum und der Ausschank von Alkohol im öffentlichen Raum verboten wird:

- im Bereich Reichsstadtring bestehend aus folgenden Straßen: Lederstraße zwischen Spitalstraße und Biberstraße, Hohe Straße und Teilstück Obertorstraße und Memminger Torstraße, südlicher teil der Memminger Torstraße und Teilstück Biberstraße bis zur Lederstraße

- im Bereich Realschulparkplatz: Parkplatz zwischen Schwagestraße und dem Schulhofgelänge der Robert-Bosch-Realschule

Gemeinsame Impfaktion des FCH mit dem Landkreis Heidenheim

Unter dem Motto „Unsere Offensive: Impfen“ rufen Profisportvereine in Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration zur Corona-Impfung auf. Auch der 1. FC Heidenheim 1846 nimmt gemeinsam mit dem Landkreis Heidenheim an dieser landesweiten Impfkampagne teil.

Am Mittwoch, 15. Dezember (von 15 bis 22 Uhr), und am Donnerstag, 16. Dezember (von 12 bis 18 Uhr), wird das Landratsamt Heidenheim deshalb im Sparkassen BusinessClub der Voith-Arena Impfungen durchführen. Ohne Voranmeldung werden dabei die Impfstoffe von Biontech (solange verfügbar) und Moderna für sowohl Erst- als auch Zweit- sowie Booster-Impfungen angeboten.

Ex-FCH-Profi Tim Göhlert unterstützt Aktion

Zum Gelingen der Aktion trägt auch der ehemalige Fußballprofi des 1. FC Heidenheim und heutige Arzt Tim Göhlert bei. Er hat sich bereit erklärt, am Mittwoch, den 15. Dezember, von 18 bis 20 Uhr vor Ort für zwei Stunden die Patientenaufklärung zu übernehmen.

Information zur Impfung mit Biontech und Moderna:

Personen ab dem Alter von 30 Jahren werden bei der Aktion mit dem Impfstoff von Moderna geimpft. Dies gilt für Erst- und Auffrischimpfungen (Booster) sowie Zweitimpfungen von Personen, die ihre Erstimpfung mit Moderna erhalten haben. Nach einer vollständigen Immunisierung mit dem Impfstoff von Biontech ist bei dieser Personengruppe eine Auffrischimpfung (Booster) mit dem Impfstoff von Moderna vorgesehen. Personen unter 30 Jahren und Schwangere erhalten den Impfstoff von Biontech, solange der Vorrat reicht.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare