Am Sonntag fiel örtlich mehr Niederschlag als normalerweise im gesamten Juni

  • Weitere
    schließen
+
-

Ein wechselhafter Wochenstart

War das ein nasser Sonntag. Rund um Neresheim fiel mehr Niederschlag als normalerweise im gesamten Juni: Rund 70 Liter pro Quadratmeter. Allgemein war der erste meteorologische Sommermonat auf dem Härtsfeld bislang außergewöhnlich nass. Teilweise kamen schon bis zu 160 Liter pro Quadratmeter zusammen. Auch in einem Streifen zwischen Aalen und Oberkochen war es am Sonntag extrem nass. Teilweise fielen bis zu 40 Liter pro Quadratmeter. Nass ist auch das Stichwort für den Montag. Es kann immer wieder mal regnen - zwischendurch gibt es aber auch längere trockene Phasen und mit ein bisschen Glück zeigt sich auch mal die Sonne. Die Spitzenwerte liegen bei 17 bis 20 Grad. 17 Grad werden es in Neresheim, 18 in Bopfingen und Ellwangen, 19 in Aalen. Rund um Schwäbisch Gmünd gibts die 20 Grad. In den trockenen Phasen kann es auch noch einen Ticken wärmer werden. In der Nacht zu Dienstag fällt etwas Regen. Die Tiefstwerte liegen bei 15 bis 12 Grad. Am Dienstag tagsüber sind viele Wolken unterwegs, teilweise kann es auch etwas regnen. Die Spitzenwerte liegen unverändert um 20 Grad. Im weiteren Wochenverlauf ändert sich wettertechnisch kaum etwas. Es wird häufig nass. Die Temperaturen liegen um, beziehungsweise bei knapp über 20 Grad. 

tim

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL