Antretter aus Klinik entlassen

  • Weitere
    schließen

Robert Antretter, langjähriger Bundesvorsitzender und heutiger Ehrenvorsitzender der Lebenshilfe, wurde am vergangenen Mittwoch aus der Rems-Murr-Klinik entlassen.

Winnenden/Schorndorf. Robert Antretter, langjähriger Bundesvorsitzender und heutiger Ehrenvorsitzender der Lebenshilfe, wurde am vergangenen Mittwoch aus der Rems-Murr-Klinik entlassen. Das gaben Professorin Dr. Jeanne Nicklas-Faust, Bundesgeschäftsführerin der Lebenshilfe, und Christian Lange, Justizstaatssekretär und SPD-Bundendetagsabgeordneter, bekannt.

Antretter hatte sich demnach einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen. Dieser wurde in der Klinik in den vergangenen 14 Tagen laut Mitteilung behandelt. Die OP sei gut verlaufen, die Reha solle ab Mitte September im wohnnahen Umfeld Antretters durchgeführt werden.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL