Astrazeneca: Erstimpfungen ohne Termin an diesem Donnerstag

  • Weitere
    schließen
+
Sondertermine im Kreisimpfzentrum

Zur Verfügung stehen 500 Impfdosen, die ausschließlich für Erstimpfungen verwendet werden. Impfen lassen können sich Erwachsene ab 18 Jahren aus dem Ostalbkreis.

Aalen. An diesem Donnerstag, 1. Juli, bietet der Ostalbkreis in der Zeit zwischen 16.30 und 20.30 Uhr einen Sondertermin für Impfungen mit Astrazeneca im Kreisimpfzentrum in Aalen an. Zur Verfügung stehen 500 Impfdosen, die ausschließlich für Erstimpfungen verwendet werden. Eine vorherige Terminbuchung ist nicht erforderlich, die Termine werden spontan vor Ort in der Reihenfolge des Eintreffens der Impfwilligen vergeben. Das teilt das Landratsamt am Dienstag mit.

Impfen lassen können sich Erwachsene ab 18 Jahren, die bisher noch keine Erstimpfung erhalten haben und die ihren Erstwohnsitz im Ostalbkreis haben. Der Impfstoff Astrazeneca wird von der STIKO zum Einsatz für über 60-Jährige empfohlen, kann aber auch Personen zwischen 18 und 59 Jahren nach ärztlicher Aufklärung und individueller Akzeptanz des Impfrisikos geimpft werden.

Kreisimpfzentrum teilt Termin für Zweitimpfung mit

Mitzubringen sind zur Erstimpfung der Personalausweis, die Krankenversicherungskarte, der Impfausweis sowie ggf. medizinische Unterlagen (zum Beispiel Herzpass, Diabetikerausweis oder Medikamentenliste – falls vorhanden). Bei Personen, die unter Betreuung stehen, muss der Betreuerausweis der Begleitperson vorgelegt werden.

Die erforderliche Zweitimpftermin erfolgt entsprechend der STIKO-Empfehlung in zwölf Wochen und wird vom Kreisimpfzentrum mitgeteilt. Aktuell ist auf Bundesebene in der politischen Diskussion, diesen Abstand möglicherweise zu verkürzen. Sollte dies der Fall sein, wird das Kreisimpfzentrum alle Betroffenen persönlich informieren.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL