Ausflugstipp: ein Tag im Höhlenreich Lonetal

  • Weitere
    schließen
+
Der Archäopark Vogelherd ist ein schönes Ziel für Familien mit Kindern.

Die Höhlen im Lonetal sind Teil des Unesco-Welterbes "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb". Auf dem zwölf Kilometer langen Albschäfer-Wanderweg "Neandertalerweg" kann man einen ganzen Tag lang dieses Teilgebiet des Welterbes durchstreifen.

Heidenheim. Die Höhlen im Lonetal sind Teil des Unesco-Welterbes "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb". Auf dem zwölf Kilometer langen Albschäfer-Wanderweg "Neandertalerweg" kann man einen ganzen Tag lang dieses Teilgebiet des Welterbes durchstreifen. Egal ob man am Parkplatz des Archäoparks Vogelherd oder am großen Wanderparkplatz an der L 1168 startet – im Archäopark sollte man sich auf die Geschichte der Eiszeitmenschen einstimmen lassen, rät das Landratsamt Heidenheim. Am Fundort von Mammut und Vogelherdpferdchen wird das Leben der ersten Menschen spannend dargestellt.

Auch für Familien ist der Archäopark gut geeignet: mit neuem Wasserspielplatz, großem Mammut und vielen Erlebnisplätzen. Die kleinere Familienrunde führt vom großen Parkplatz an der Landesstraße bis zum Höhlenmassiv Hohlenstein, dann hoch Richtung Lindenau, am Waldrand entlang und durch den Wald hindurch über Stetten zum Archäopark.

Tourenbeschreibung im Freizeit- und Tourenportal unter www.heidenheimer-brenzregion.de

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL