Ausgangssperre für Ungeimpfte und nicht Genesene im Ostalbkreis ab Montag aufgehoben

+
Im Ostalbkreis galt seit 22. November egen hoher Corona-Infektionswerte eine nächtliche Ausgangsbeschränkung für ungeimpfte Personengruppen.

Sieben-Tage-Inzidenz im Ostalbkreis seit fünf Tagen in Folge unter 500.

Ab Montag, 13. Dezember, gibt es keine nächtliche Ausgangssperre mehr im Ostalbkreis für Ungeimpfte und nicht Genesene. Darüber informiert am Sonntagabend das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Am heutigen Sonntag, 12. Dezember, lag die vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg festgestellte 7-Tage-Inzidenz für den Ostalbkreis den fünften Tag in Folge unter 500. Deshalb hat das Landratsamt Ostalbkreis die Unterschreitung per Allgemeinverfügung amtlich festgestellt. In der Folge ist die seit 22. November 2021 für Ungeimpfte und nicht Genesene geltende Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr ab Montag, 13. Dezember 2021, aufgehoben. Die Allgemeinverfügung wurde auf www.ostalbkreis.de öffentlich bekanntgemacht und kann dort im vollen Wortlaut in der Rubrik „Öffentliche Bekanntmachungen“ nachgelesen werden.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare