Backbone: Millionen für den Ausbau

+
Der Ostalbkreis hat Geld für den Ausbau des Backbonenetzes erhalten.

Diese Städte und Gemeinden im Ostalbkreis profitieren von der Förderung. Vier Millionen erhält der Kreis.

Aalen. In den Ostalbkreis fließen Millionen für den Ausbau des Backbonenetzes. „Mit dieser Fördertranche können wir die letzten Ausbauabschnitte finanzieren und den Backbonebau weitestgehend abschließen!“, sagt Landrat Dr. Joachim Bläse.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Digitalisierungsminister Thomas Strobl hat bei einer Online-Veranstaltung Landrat Dr. Joachim Bläse symbolisch Förderbescheide für sieben Teilprojekte in Höhe von insgesamt vier Millionen Euro übergeben. „Damit ist der Backboneausbau im Ostalbkreis auf der Zielgeraden angekommen“, freut sich der Landrat. Die geförderten Tranchen gehören zu den letzten noch fehlenden Ausbauabschnitten, die in den kommenden Monaten realisiert werden müssen, um den Backbone zu vervollständigen, wie die Kreisverwaltung mitteilte.

Wo das Geld hinfließt: Über drei Millionen Euro seien für die Verlegung von Glasfaserkabeln in den Kabelführungströgen der Deutschen Bahn vorgesehen. Gefördert werde außerdem die Verlegung der Trassen zwischen Lauchheim und Bopfingen-Aufhausen, zwischen Schwäbisch Gmünd-Hirschmühle und Iggingen, zwischen Schwäbisch Gmünd und Mutlangen und zwischen Goldshöfe und Westhausen-Immenhofen. Zusätzlich erhalte die Gemeinde Unterschneidheim eine Förderung von rund 625 000 Euro für den Breitbandausbau in der Gemeinde.

„Leistungsfähige Breitbandnetze sind die Lebensadern der Gegenwart und Zukunft. Die Beseitigung von weißen und grauen Flecken mithilfe der Förderung dort, wo kein privatwirtschaftlicher Ausbau stattfindet, ist immens wichtig für die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Ich bedanke mich bei Digitalisierungs- und Kommunalminister Thomas Strobl für die wertvolle Unterstützung“, betonte Bläse.

Bereits 2012 habe die Landkreisverwaltung die Initiative für den Breitbandausbau ergriffen und den Bau eines 650 Kilometer langen Backbone-Netzes vorangetrieben.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare