Backnang: Mann mit Pistole unterwegs?

+
Symbolbild

Polizei geht nicht von einer Bedrohung aus. Die Hinweise auf eine mögliche Bewaffnung konnten bislang nicht verifiziert werden.

Backnang. Gegen 17.30 Uhr hat das Polizeirevier Backnang einen vagen Hinweis erhalten, dass ein Mann im Bereich der Talstraße/Aspacher Straße unterwegs war, der eine Pistole in der Hand gehalten haben soll. Das teilt die Polizei am Donnerstag gegen 21.20 Uhr mit. Als er die Zeugin bemerkt hatte, habe er die Waffe weggesteckt.

Im Rahmen einer sofortigen Fahndung im Nahbereich konnte keine Person angetroffen werden, auf die die Beschreibung zutreffen könnte. Da am Vorabend bei der Kleingartenanlagen im Bereich "Büttenenfeld" bereits eine psychisch auffällige Person unterwegs war, die ähnlich beschrieben worden war, wurde auch dieser Bereich nochmals durch mehrere Polizeistreifen und zwei Polizeihunde abgesucht. Auch hier wurde jedoch keine verdächtige Person aufgefunden.

Laut Polizei kam es weder am Mittwoch noch am Donnerstag zu einer Bedrohung von irgendwelchen Unbeteiligten. Die Hinweise auf eine mögliche Bewaffnung konnten bislang nicht verifiziert werden. Deswegen ist nach derzeitiger Einschätzung nicht von einer Gefahr für die Bevölkerung auszugehen.

Die Person wurde folgendermaßen beschrieben: Männlich, 28-35 Jahre alt, ca. 170 cm, dunkle Kleidung Falls weitere Zeugen ähnliche Wahrnehmungen gemacht haben, werden sie gebeten, sich beim Polizeirevier Backnang unter (07191) 9090 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare