Betrunkener schießt mit Schreckschusspistole in Heidenheim herum

+
Symbolbild

Der 30-jährige Mann hatte über zwei Promille. Er wurde überwältigt und gefesselt.

Heidenheim. Nachdem der Polizei am Sonntag, gegen 01.40 Uhr, ein Mann mit einer Pistole gemeldet worden war, fuhren mehrere Streifen in den Innenstadtbereich. Im Rahmen der Suchmaßnahmen fielen plötzlich mehrere Schüsse, berichtet die Polizei. In der Grabenstraße wurde eine Person festgestellt, auf die die Personenbeschreibung zutraf. Der 30-jährige Mann wurde überwältigt und gefesselt. Bei seiner Durchsuchung wurde eine leergeschossene Schreckschusspistole aufgefunden. Der Mann zeigte keinerlei Verständnis für die Polizeimaßnahmen, da er seiner Meinung nach nur mit einer "Spaßwaffe" geschossen habe. Ein Alkoholtest ergab einen Wert über zwei Promille. Zeugen konnten beobachten, wie der Mann mehrere Schüsse in den Himmel abgegeben hatte.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL

Kommentare