Bedrohungslage im Heidenheimer Landratsamt: Mann löst größeren Polizeieinsatz aus

  • Weitere
    schließen
+
Am Freitag fand im Heidenheimer Landratsamt ein größerer Polizeieinsatz statt.

Nachdem Mitarbeiter des Landratsamtes Heidenheim bedroht worden sind, kam es am Freitag zu einem größeren Polizeieinsatz.

Polizeieinsatz im Heidenheimer Landratsamt. Kurz nach 11 Uhr rückte die Polizei mit einem größeren Aufgebot in Heidenheim aus, nachdem ein Mann eine Drohung gegenüber dem Landratsamt ausgesprochen hatte. Die Ordnungshüter nahmen die Ermittlungen auf und suchten den 45-Jährigen. Gleichzeitig sorgten die Polizisten für die Sicherheit, insbesondere im Bereich des Verwaltungsgebäudes. Schon kurze Zeit später machten die Ermittler den 45-Jährigen ausfindig und nahmen ihn an seiner Wohnung fest. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll der 45-Jährige mit Maßnahmen des Landratsamts nicht einverstanden gewesen sein. Deshalb hatte er sich bei der Behörde telefonisch gemeldet und mitgeteilt, dass er einen dortigen Mitarbeiter „töten“ werde. Bei der anschließend groß angelegten Fahndung durch die Polizei konnte der Mann zu Hause festgenommen werden. Er wurde aufgrund seiner Verfassung in eine psychiatrische Klinik gerbracht. 

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL