Der besondere Tipp

China – von Shanghai nach Tibet

  • Weitere
    schließen
+
-

Andreas Pröve setzt sich ein hohes Ziel: 6000 Kilometer im Rollstuhl von Shanghai zu den Quellen des Jangtsekiang in Tibet. Mit Bildern, die den Atem rauben, mit Herzblut, unerschöpflichem Humor und Leidenschaft fesselt er sein Publikum.

Andreas Pröve setzt sich ein hohes Ziel: 6000 Kilometer im Rollstuhl von Shanghai zu den Quellen des Jangtsekiang in Tibet. Mit Bildern, die den Atem rauben, mit Herzblut, unerschöpflichem Humor und Leidenschaft fesselt er sein Publikum. Es leidet, lacht, kämpft mit ihm, und erlebt sein großes Glück, als er sein Ziel erreicht. Am Donnerstag, 8. Oktober, erzählt er ab 19.30 Uhr in der Großsporthalle Schwäbisch Gmünd in einer Multivisionsreportage von seiner Reise. Tickets gibt es im i-Punkt Schwäbisch Gmünd, Telefon (07171) 603-4250 und an der Abendkasse. Weitere Infos unter www.wildener-events.de Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL