Corona auf der Ostalb: so viele aktive Fälle wie noch nie auf der Ostalb

+
Symbolfoto: pixabay
  • schließen

Die Lage im Vergleich zu den Nachbarlandkreisen.

Aalen. Trauriger Höchststand: Nachdem die Zahl der aktiven Fälle bereits am vergangenen Samstag einen Negativrekord auf der Ostalb aufgestellt hat, sind die Zahlen auch am Sonntag, 14. November, weiter angestiegen. Das Landratsamt vermeldete am Sonntagmorgen 1561 aktive Corona-Falle, ein Plus von 96 zum Vortag. Zudem wurden 179 Neuinfektionen gemeldet, so dass auf der Ostalb insgesamt 20 885 infizierte Menschen registriert wurden. Bereits am Samstag zählte der Ostalbkreis 1465 aktive Covid-Fälle. So viele hatte es seit Beginn der Pandemie nicht gegeben. Zuletzt verzeichnete die Ostalb ähnlich hohe Zahlen im April 2021. Im Frühjahr wurde der Höchststand am 29. April mit 1453 aktiven Covid-Fällen erreicht.

Das Fünffache erreicht

Noch vor einem Monat, am 13. Oktober, gab es auf der Ostalb 346 gemeldete aktive Fälle – ein starker Anstieg innerhalb von vier Wochen. Das ist fast das Fünffache an aktiven Fällen – ein Trend, der nicht nur auf der Ostalb zu verfolgen ist, sondern landesweit. In Baden-Württemberg steigen die Coronazahlen täglich an, in den kommenden Tagen könnte sogar die Alarmstufe erreicht werden. Dann drohen weitere Einschränkungen.

Aber auch in den Nachbarlandkreisen sind die Zahlen hoch – vor allem die 7-Tage-Inzidenzen.

Im Vergleich zu den Nachbarlandkreisen hat der Ostalbkreis die niedrigste Inzidenz. Wie das Landesgesundheitsamt am Sonntagabend meldete, bildet der Landkreis Heidenheim die traurige Spitze mit einer 7-Tage-Inzidenz von 569,2, mit 756gemeldeter Fälle in den vergangenen sieben Tagen.

Inzidenzen über der 300er-Marke

Weiter meldete das Landesgesundheitsamt für den Rems-Murr-Kreis eine Inzidenz von 433,4, mit 1852 gemeldeten Fällen in sieben Tagen, für Göppingen eine Inzidenz von 393,8 (1019 Fälle in einer Woche) und für Schwäbisch Hall eine Inzidenz von 353,8 (700 gemeldete Fälle in sieben Tagen).

Die Ostalb liegt bei einer Inzidenz von 340,1 und 1069 gemeldeten Fällen innerhalb einer Woche und schneidet etwas besser ab als die Nachbarlandkreise.

Die Corona-Regeln im Überblick finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare