Corona: Ein Kreis – drei Inzidenzen

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Der Ostalbkreis, das Land und der Bund veröffentlichen häufig abweichende Corona-Inzidenzwerte.

Aalen. Sie ist in der Coronakrise für die politischen Entscheidungen eine der wichtigsten Kennziffern: die Sieben-Tage-Inzidenz. Sie sagt aus, wie viele Personen innerhalb der letzten sieben Tage positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Umgerechnet auf 100 000 Einwohner. Diese Inzidenz entschied in den vergangenen Wochen auch über regionale Lockdowns, je nachdem, wo der Wert über 50 stieg.

Allerdings gibt es nicht die eine offizielle Quelle, für diese Zahl. Beispiel Ostalbkreis. Die Landkreisverwaltung gab am Montag, 9. November, diesen Wert mit 146 an. Das Land Baden-Württemberg meldete am gleichen Tag in seinem Corona-Bericht für den Ostalbkreis eine niedrigere Inzidenz von 124,5. "Ich bin maximal verwirrt", schrieb uns dazu auch ein Leser. Erklären lässt sich das mit den Meldewegen.

"Die Zahlen, die wir auf unserer Homepage melden, geben wir arbeitstäglich an das Landesgesundheitsamt weiter", erklärt Susanne Dietterle, Pressereferentin im Landratsamt. Bis die dort erfasst und ebenfalls veröffentlicht sind, dauert es dann noch etwas. Vom Land fließen die Zahlen dann weiter zum Robert Koch-Institut, das ebenfalls auf Landkreisebene veröffentlicht. Deren Covid-19-Dashboard wird allerdings erst um 0 Uhr aktualisiert. Das bedeutet, dass an einem Tag drei unterschiedliche Werte im Umlauf sein können.

Der Ostalbkreis durfte allerdings nicht allein auf seinen Zahlen einschränkende Maßnahmen ausrufen. "Als es um die Überschreitung der Schwelle von 50 ging, mussten wir warten, bis uns das Regierungspräsidium die Überschreitung der Inzidenz von 50 bescheinigt hat", sagt Dietterle. Dies habe daran gelegen, dass beim Überschreiten dieses Werts die verwaltungsrechtliche Zuständigkeit von den Kommunen auf den Landkreis überging.

Eine generelle Aussage könne es aber nicht geben. "Ganz praktisch orientieren wir uns natürlich an unseren Zahlen, weil diese aktueller sind und die Lage bei uns vor Ort tatsächlich auch widerspiegeln", sagt Dietterle.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL