Dear Future Children und Marc Lehnert

  • Weitere
    schließen

Der Film: Weltweit nehmen die Proteste für eine bessere Zukunft zu. Rayen protestiert in Chile für soziale Gerechtigkeit. Pepper kämpft in Hongkong für Demokratie.

Der Film: Weltweit nehmen die Proteste für eine bessere Zukunft zu. Rayen protestiert in Chile für soziale Gerechtigkeit. Pepper kämpft in Hongkong für Demokratie. Und Hilda engagiert sich in Uganda gegen die verheerenden Folgen des Klimawandels. Der Aktivismus hat zum Teil fatale Auswirkungen auf die persönlichen Leben der Frauen. Der Film folgt der Leitfrage: Warum machen sie trotzdem weiter? Unterstützt wurde der 89-minütige Film unter anderem von der MFG-Filmförderung-Baden-Württemberg, der Jugendstiftung Baden-Württemberg und der New York Times. Finanziert wurde das Projekt zum Teil auch über eine Crowdfunding-Kampagne.

Marc Lehnert (25) hat 2014 das Theodor-Heuss-Gymnasium mit dem Abitur abgeschlossen. Im Mai 2020 hat er an der Akademie Deutsche Pop Stuttgart in Kooperation mit der University of West London seinen Bachelor of Arts, Music Technology Specialist im Fachbereich Sound Engineering mit Bestnote abgeschlossen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL