Der bislang heißeste Tag des Jahres steht an

+
Am Freitag scheint erst wieder häufiger die Sonne, im weiteren Tagesverlauf sind allerdings lokal wieder teils kräftige Schauer und Gewitter möglich.
  • schließen

Die Spitzenwerte am Freitag: hochsommerliche und schweißtreibende 29 bis 31 Grad. 

Ostalbkreis. Am Freitag wechseln sich auf der Ostalb erneut Sonne und dichte Wolken ab. Im weiteren Tagesverlauf sind mancherorts wieder Schauer und Gewitter möglich. Die Spitzenwerte liegen im hochsommerlichen Bereich, 29 bis 31 Grad. 29 Grad werden es in Neresheim und Bopfingen, 30 in Aalen und Ellwangen. Rund um Schwäbisch Gmünd gibt es maximal 31 Grad. Somit wird es der bislang heißeste Tag des Jahres. Am Samstag gibt es einen Mix aus Sonne und dichten Wolken. Die Temperaturen gehen wieder etwas zurück und pendeln sich um 25 Grad ein. Am Sonntag ändert sich wettertechnisch kaum was. Es zeigt sich häufig die Sonne, allerdings sind auch einige Wolken unterwegs. Die Höchsttemperatur liegt bei maximal 25 Grad. Zu Beginn der neuen Woche scheint erst noch häufiger die Sonne. Im weiteren Tagesverlauf werden die Wolken allerdings immer dichter und später sind örtlich teils kräftige Schauer und auch Gewitter möglich. Die Temperaturen liegen weiterhin im sommerlichen Bereich.tim  

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare