Der Ostalb-Morgen

+
-
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen

8.40 Uhr: Wegen der Corona-Beschränkungen ist der Tafelladen in Heubach derzeit geschlossen. Die Stadt hat deshalb vor Ostern an alle Tafelausweisbesitzer in Heubach Gutscheine des Gewerbe- und Handelsvereins verschickt. Das sei eine kleine Hilfe für die Bedürftigen und gleichzeitig werden die örtlichen Händler auf diese Weise unterstützt, da man diese Gutscheine nur dort einlösen könne, erklärt die Stadtverwaltung.

8.20 Uhr: Universitäten in Baden-Württemberg wollen Hilfsdienste während der Corona-Zeit als Studienleistung anerkennen. Die Unis in Freiburg und Tübingen zum Beispiel rechnen den Studenten an, wenn diese zum Beispiel als Erntehelfer auf dem Feld aushelfen, das berichtet der SWR. Die Idee sei nicht neu. Schon länger bieten die Unis spezielle Kurse an, in denen Studenten in ihrem jeweiligen sozialen Engagement wissenschaftlich begleitet werden. Diese werden nun auf coronabezogene Hilfsdienste ausgeweitet.

8 Uhr: Heute hat unsere Serie 75 Jahre Kriegsende gestartet. Beginnen wollen wir mit dem damals 14-Jährigen Ellwanger Hermann Lang. Er berichtet, wie er im April 1945 den Kampf um die Stadt erlebte und versuchte, mit einer versprengten SS-Einheit die "Alpenfestung" zu erreichen. In Teil 2 unserer Serie erlebt Hermann Lang, wie in Giengen zwei Generäle der Wehrmacht die Jugendlichen für die Deckung ihres Abzugs einsetzen wollen.

7.45 Uhr: Seit Dienstagabend wurde aus einem Altenheim eine 79-jährige Bewohnerin vermisst. Wegen ihres Gesundheitszustandes wurde nach ihr unter anderem mit einem Hubschrauber und Suchhunden gesucht. Das teilte die Polizei mit. Am Mittwoch gegen 9.30 Uhr konnte dann Entwarnung gegeben werden: Die Dame wurde unversehrt in einer Kapelle aufgefunden und befindet sich inzwischen wohlbehalten zurück im Seniorenheim.

7.30 Uhr: Tokio war das große Ziel. Nach der Verlegung der Olympischen Spiele auf 2021 macht Arthur Abele das, was die meisten Spitzensportler tun: improvisieren und versuchen, sich fit zu halten. Im Interview spricht der Zehnkampf-Europameister aus Hüttlingen über die Arbeit daheim, sein Alter und darüber, dass "ich mich jetzt komplett auskurieren kann".

7.15 Uhr: eSports auf der Ostalb: Der klassische Sport ruht aufgrund des Corona-Virus aktuell. Davon profitiert der eSports, der in dieser Phase am Wachsen ist. Dieses Potenzial hat auch die Fußball-Fachzeitschrift kicker erkannt und ein Turnier ins Leben gerufen, bei dem Spieler ihre Amateurvereine vertreten können. Diese Möglichkeit haben auch einige Teams von der Ostalb genutzt.

7 Uhr: Schlechte Nachricht für die Autofahrer: Aufgrund unvorhersehbarer Umstände, wird die Vollsperrungsphase für die Kreisstraße zwischen Straßdorf und Waldstetten verlängert. Die Straßenbauverwaltung geht derzeit von einem Zeitraum bis Ende April aus. 

6.50 Uhr: Wegen eines Todesfalls sowie einer weiteren bereits bestätigten Infektion wurden am vergangenen Samstag alle Beschäftigten sowie alle Bewohnerinnen und Bewohner des ASB Seniorenzentrums in Lindach auf das Coronavirus getestet. Die Testergebnisse wurden am Mittwochnachmittag vom Labor übermittelt. Das Ergebnis: zwei positive Ergebnisse. Damit hat sich die Zahl der an Covid-19 infizierten Bewohner auf vier erhöht hat. Die Testergebnisse der Mitarbeiter waren alle negativ.

6.40 Uhr: Ein ordentlicher Donnerstag mit einem Mix aus Sonne und Wolken. Das sagt unser Wetterblogger Tim Abramwoski. Dasu kommen wir bis zu 20 Grad erwarten. Aussichten auf das kommende Wochenende hat er in seinem Blog für Sie vorbereitet.

6.24 Uhr: Voith plant Kurzarbeit an allen deutschen Standorten. Wie der Heidenheimer Maschinenbaukonzern mitteilt, prüfe man gemeinsam mit den Betriebsräten die Einführung von Kurzarbeit an allen deutschen Standorten ab Mai. Das Unternehmen analysiere, in welchen Bereichen die Maßnahme möglich und notwendig ist. Weiterhin werden laut des Konzerns alle leitenden und außertariflichen Angestellten in Deutschland sowie die Voith-Konzerngeschäftsführung einen Beitrag leisten und auf zehn Prozent ihres Monatseinkommens im Mai 2020 verzichten. Mehr Corona-Wirtschaftsnachrichten rund um die Ostalb finden Sie in unserem Wirtschatfs-Ticker.

6.10 Uhr: Keine Staus auf der Ostalb in Sicht. Kommen Sie gut an Ihr Ziel.

6.05 Uhr: Gute Nachrichten für Pendler, die planen mit dem Zug zu fahren: Für die kommende Stunde sind keine Verspätungen oder Ausfälle gemeldet.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Donnerstag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag und die Woche wichtig ist. Andrea Trajanoska begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen. 

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL

Kommentare